Fußball WM
Santa Cruz rechtzeitig zum WM-Auftakt fit

Rechtzeitig zum ersten Gruppenspiel gegen England wird Roque Santa Cruz der Nationalmannschaft Paraguays wieder zur Verfügung stehen. "Er wird sicher spielen", sagte Trainer Anibal Ruiz beim Empfang am Donnerstag.

Aufatmen in Paraguay: Nationalstürmer Roque Santa Cruz wird beim ersten Gruppenspiel der Südamerikaner gegen England am 10. Juni in Frankfurt auflaufen können. "Er wird sicher spielen", erklärte Trainer Anibal Ruiz am Donnerstagabend beim offiziellen Empfang des WM-Teilnehmers in der Sportschule Oberhaching.

Der Stürmer des deutschen Meisters Bayern München laborierte nach überstandenem Kreuzbandriss wegen einer Überbelastung an einer Sehnenentzündung und konnte zuletzt beim 1:0-Sieg gegen Georgien nicht mitwirken. Am Donnerstag hatte Santa Cruz sich von Bayerns Mannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfarth, der auch in Diensten der deutschen Nationalelf steht, noch einmal untersuchen lassen.

"Protagonist, nicht nur Teilnehmer"

Ruiz zeigte sich fest überzeugt von den Fähigkeiten seiner Mannschaft, in der außer Santa Cruz in Nelson Valdez und Julio dos Santos zwei weitere Bundesliga-Legionäre stehen. "Wir haben sicherlich eine schwierige Gruppe erwischt. Aber wir haben sehr viel Selbstvertrauen. Wir sehen uns selber als Protagonist und nicht nur als Teilnehmer", erklärte Ruiz mit Blick auf die weiteren Vorrundenspiele gegen Schweden und Neuling Trinidad/Tobago: "Unsere Mannschaft ist eine sehr harmonische, solide und kompakte Gruppe, in der aber auch einige Einzelkönner sind."

Der Uruguayer äußerte gegenüber dem Empfangskomitee die Hoffnung, bis zum Ende der WM in der kleinen Gemeinde südlich von München wohnen zu können und bedankte sich vorab für die Bemühungen der Gastgeber im Ort und in der Sportschule. Präsident Rainer Koch vom Bayerischen Fußball-Verband hatte als Vertreter des WM-Organisationskomitees die Paraguayer mit einem Grußwort und Blumen zuvor offiziell empfangen.

Die südamerikanische Delegation hält sich bereits seit Dienstagabend in Oberhaching auf, nachdem sie ihr erstes Trainingsquartier im österreichischen Flachau aus logistischen Gründen vorzeitig verlassen hatte. Am Samstag (16.30 Uhr) steht für Paraguay, das bei der WM 2002 in Japan und Südkorea im Achtelfinale an Deutschland mit 0:1 gescheitert war, ein Testspiel gegen eine bayerische Auswahl in Unterhaching an. Bislang wurden für die Partie bereits mehr als 6 500 Karten abgesetzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%