Fußball WM
Schewtschenko wird für Kinderdörfer zum Filmstar

Bei der Auslosung der Gruppen zur Fußball-WM 2006 in Leipzig am kommenden Freitag wird auch ein Film über die sechs SOS-Kinderdörfer ausgestrahlt, die im Zuge der WM entstehen. Auch Andrej Schewtschenko hat mitgewirkt.

Bei der Gruppenauslosung zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 (9. Juni bis 9. Juli) am Freitag blickt die Welt nach Leipzig. Die Fifa möchte diese Gelegenheit nutzen und auf die Arbeit der SOS-Kinderdörfer aufmerksam machen, die der Weltfußball-Verband seit 1985 unterstützt. Bei der Gala wird deshalb ein zweiminütiger Film über die "6 Dörfer für 2006" ausgestrahlt, der mit einem Spendenaufruf verbunden ist. An dem Film hat Europas Fußballer des Jahres 2004, Andrej Schewtschenko, mitgewirkt. Schewtschenko ist SOS-Botschafter für das erste SOS-Kinderdorf in der Ukraine, das im Rahmen der Aktion gebaut wird.

Die anderen Länder sind Vietnam, Südafrika, Nigeria, Mexiko und Brasilien. Das Dorf in Vietnam ist bereits fertig, die ersten Kinder sind schon eingezogen. In Brasilien wird Ende Dezember der Grundstein gelegt, in der Ukraine beginnen die Bauarbeiten in Kürze. Die anderen drei SOS-Kinderdörfer sind derzeit im Bau.

Als offizielle Charity zur WM 2006 haben es sich die SOS-Kinderdörfer zum Ziel gesetzt, bis zum Ende der WM Spenden für den Bau und den Unterhalt der sechs neuen SOS-Kinderdörfern zu sammeln.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%