Fußball WM
Schewtschenkos Knie macht Ukraine Hoffnung

Superstar Andrej Schewtschenko ist für die Ukraine wieder einsatzfähig. Der Stürmer stand das erste Training der Osteuropäer in Potsdam nach wochenlangen Knieproblemen problemlos durch.

Erleichterung im ukrainischen Lager: Superstar Andrej Schewtschenko konnte das erste Training im WM-Quartier von Potsdam ohne Probleme bestreiten und meldete sich vier Tage vor dem ersten Spiel gegen Spanien nach seiner langwierigen Verletzung im linken Knie endgültig wieder fit zurück.

Schewtschenke selbst wollte seinen Einsatz für das erste WM-Spiel aber noch nicht bestätigen: "Ich weiß noch nicht, ob ich 100-prozentig fit bin für das Spiel gegen Spanien. Aber ich werde mich bemühen und hoffe, dass ich spielen kann."

Vor rund 2 500 Besuchern im Stadion Luftschiffhafen bei optimalen äußeren Bedingungen schonte sich "Schewa" im ersten Training nicht, schoss aus allen Lagen aufs Tor und präsentierte sich mit großer Spielfreude. In den letzten Wochen hatte sich "Europas Fußballer des Jahres 2004" immer wieder schonen müssen, ehe er im letzten Testspiel beim 3:0 in Luxemburg erstmals wieder für 30 Minuten eingesetzt werden.

Woronin nicht gesetzt

Auch der einzige Bundesliga-Legionär im Team der Osteuropäer, Andrej Woronin von Bayer Leverkusen empfahl sich für die Anfangsformation im ersten Duell gegen Spanien. "Wir sind jetzt vier Wochen zusammen und brennen darauf, dass es endlich losgeht. Der Teamgeist in unserer Mannschaft ist sehr gut, wir haben hier optimale Bedingungen vorgefunden", sagte der Angreifer aus der Bundesliga.

Trainer Oleg Blochin räumte jedoch einige Zweifel über eine Nominierung von Woronin ein: "Er hat zuletzt bei Bayer Leverkusen nur noch sehr selten gespielt. Das bereitet mir Sorgen", kommentierte der Coach das Reservisten-Dasein seines Angreifers in der Bundesliga.

Nach dem ersten Training, das Blochin meist regungslos von der Seitenlinie aus beobachtete, kam die Mannschaft noch zu einer besonderen Ehre: Jeder Spieler durfte sich in das Goldene Buch der Stadt Potsdam eintragen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%