Fußball WM
Sinsheimer Stadion als erstes unter der OK-Lupe

Der Endspurt um die Gunst des Organisationskomitees hat begonnen. Der erste Bewerber Sinsheim hat gute Chancen, den Zuschlag als Austragungsort für die Frauen-WM 2011 zu bekommen.

Das Organisationskomitee der Frauen-WM 2011 in Deutschland hat am Montag mit der Besichtigung der Stadion-Baustelle in Sinsheim seine Rundreise durch die elf Bewerberstädte gestartet. "Mit der Inspektionsreise hat gewissermaßen der Endspurt innerhalb der Auswahl der künftigen WM-Spielorte begonnen. Sinsheim liegt gut im Zeitplan", sagte Gesamtkoordinator Ulrich Wolter. "Insgesamt haben Fifa und OK bei der Stadionauswahl, ähnlich wie im Vorfeld der WM 2006, die Qual der Wahl."

Die nächsten Stationen der Stadiontour sind Augsburg (5. August) und Dresden (6.). Magdeburg und Wolfsburg stehen am 13. August auf dem Programm, gefolgt von Bielefeld und Bochum. Am 15. August wird das OK die Stadien in Mönchengladbach und Leverkusen besuchen. Berlin und Frankfurt folgen in der zweiten August-Hälfte.

Am 29. September kommt das DFB-Präsidium zu einer Sondersitzung zur Auswahl der Ausrichterstädte zusammen, ehe am folgenden Vormittag nach Abstimmung mit der Fifa entschieden wird, in wie vielen und welchen Spielorten die Endrunde ausgetragen wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%