Fußball WM
"Spionagealarm" im brasilianischen Trainingslager

Brasiliens Nationalcoach Carlos Alberto Parreira hat zwei Fernsehkameras vom Dach des Gebäudes neben dem Trainingsplatz entfernen lassen. Die Teleobjektive konnten das Einstudieren von Standardsituationen beobachten.

"Spionagealarm" im WM-Trainingslager von Titelverteidiger Brasilien: Zwei Fernsehkameras des Hessischen Rundfunks waren im obersten Stock des neben der Sportanlage "Altkönigblick" gelegenen Taunus-Gymnasiums aufgebaut. Nationaltrainer Carlos Alberto Parreira wollte jedoch von dieser Position aus keine Bilder erlauben, da auch Eckball- und Freistoßvarianten einstudiert wurden. Auf Verlangen des brasilianischen Verbands-Pressesprechers Rodrigo Paiva stoppte der HR die Aufnahmen.

"Das ist ein Eindringen in einem Bereich, der jetzt unter unserer Verantwortung steht", erklärte Paiva. Der HR hat den Klassenraum mit Zutritt zu einem Balkon für die Zeit des Trainingslagers der "Selecao" angemietet und dort auch seine Technik untergebracht. Während die meisten TV-Anstalten von der Tartan-Laufbahn ums Spielfeld aus filmen, wurden Brasiliens Topsender O Globo gesonderte Positionen genehmigt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%