Fußball WM
Stadionbau für WM 2010 droht zu scheitern

Die Probleme Südafrikas hinsichtlich der Ausrichtung der WM 2010 häufen sich weiter. Nun droht der in Kapstadt geplante Stadionneubau wegen eklatanter Finanzprobleme zu scheitern.

Inzwischen ist klar: Auf dem Weg bis zur WM 2010 muss Ausrichterland Südafrika noch viel tun. Auch die ständigen gegenteiligen Beteuerungen des Weltverbandes Fifa können nicht darüber hinwegtäuschen. In der Metropole Kapstadt ist nach einem Bericht der Tageszeitung Cape Times wegen eines Finanzlochs von umgerechnet mindestens 295 Mill. Euro sogar der geplante Bau des WM-Stadions fraglich. Die für die Finanzierung der African-Renaissance-Arena (70 000 Zuschauer) zuständige Stadt kann derzeit lediglich für Mittel in Höhe von 45 Mill. Euro garantieren.

Bei der Präsentation des vorgesehenen Bau-Areals im Stadtbezirk Green Point offenbarte Kämmerer Ian Neilson die kritische Finanzlage in Bezug auf das WM-Projekt: "Nur wenn jeder seine Schulden bei der Stadt bezahlt, haben wir genug Geld für 2010 und können für die Fertigstellung des hochmodernen Stadions bis zum Ablauf der Fifa-Frist 2009 garantieren." Neilsons Angaben zufolge beklagt Kapstadt momentan Außenstände von rund 425 Mill. Euro.

Zille: "Es wäre ein Albtraum, wenn wir kein Geld hätten, das Stadion zu bauen"

Bürgermeisterin Helen Zille hatte bereits im Vorfeld auf die Gefahr einer Pleite der Stadt wegen des Stadion-Baus hingewiesen: "Es wäre ein Albtraum, wenn wir kein Geld mehr hätten, das Stadion zu bauen."

Ein Grund für die Schwierigkeiten ist die offenbar völlig falsche Einschätzung der Baukosten. Einer neuen Finanz- und Machbarkeitsstudie zufolge liegen die Kosten für die neue Arena zwischen gut 340 und 450 Mill. Euro, was allein dreimal so hoch ist wie das normale Budget der gesamten Stadt. Ursprünglich hatte Kapstadts Stadtrat für den Stadionbau lediglich mit 157,2 Mill. Euro kalkuliert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%