Fußball WM
Südafrika lockert Visa-Regelungen für WM 2010

Das südafrikanische Parlament hat im Zuge der Ausrichtung der WM 2010 ein "Weltmeisterschafts-Gesetz" verabschiedet. Das Paket soll die Einreise der Fans und Verantwortlichen regeln und die Markenpiraterie eindämmen.

Mit der Verabschiedung eines "Weltmeisterschafts-Gesetzes" hat das südafrikanische Parlament weitere Weichen für die Ausrichtung der WM 2010 gestellt. In ungewohnter Einstimmigkeit haben alle politischen Gruppierungen für das Paket "Fifa WM 2010 Südafrika - besondere Maßnahmen" gestimmt, dass die Einreise der Fans und Verantwortlichen regeln und zudem die Markenpiraterie eindämmen soll.

Die Visa-Bestimmungen und Bedingungen für die Erteilung von Arbeitsgenehmigungen für Mitarbeiter der Fifa und der Werbepartner werden gelockert, die strikten Beschränkungen für den Ausschank von Alkohol für die Dauer der Titelkämpfe aufgehoben. "Die WM gibt uns eine Präsentationsmöglichkeit, die man nicht kaufen kann", erklärte Sportminister Makhenkesi Stofile: "Sie ist eine riesige Chance, die Wirtschaft auf ein höheres Niveau zu bringen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%