Fußball WM
Südafrika stockt WM-Etat kräftig auf

Die öffentliche Hand wird die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika mit deutlich mehr Geld unterstützen als bisher geplant. Der Etat der Regierung für die "Fußball-Festspiele" wurde annähernd verdreifacht.

Die südafrikanische Regierung hat ihren Etat für die Weltmeisterschaft 2010 annähernd verdreifacht. Finanzminister Trevor Manuel kündigte am Mittwoch an, das Budget um 9,5 Mrd. Rand (umgerechnet 979 Mill. Euro) auf nunmehr 15 Mrd. Rand (1,55 Mrd. Euro) zu erhöhen. In der überarbeiteten Haushaltsvorlage wird darauf hingewiesen, dass die "Regierung gewillt ist, die notwendigen Investitionen in die Infrastruktur, die Logistik, die Kommunikation und die Sicherheit zu tätigen, um eine erfolgreiche Veranstaltung zu gewährleisten".

Der größte Teil der Gesamtsumme geht unmittelbar an die neun Austragungsorte. Für insgesamt 12,1 Mrd. Rand (1,25 Mrd. Euro) sollen die zehn WM-Stadien aufgerüstet, neu errichtet sowie ihre Infrastruktur verbessert werden. Für die fünf Neubauten sind 5,6 Mrd. Rand (577 Mill. Euro) veranschlagt, weitere zwei Mrd. Rand (206 Mill. Euro) für die Renovierung der fünf schon existierenden Arenen. Für Infrastrukturmaßnahmen rund um die Stadien stellt die Regierung 5,5 Mrd. Rand (566 Mill. Euro) bereit.

Mit einer Art "Vorschuss" von rund 600 Mill. Rand (61,8 Mill. Euro) sollen nun im Januar die Vorarbeiten an den Stadien beginnen. Im Haushalt der südafrikanischen Regierung für 2006/2 007 sind darüber hinaus 1,1 Mrd. Rand (113,4 Mill. Euro) an Investitionen in das Eisenbahnnetz vorgesehen, die gleiche Summe soll in den Straßenbau fließen. Jeweils eine Milliarde Rand (103 Mill. Euro) gehen in eine verbesserte Stromversorgung sowie in die Finanzierung von Krankenhäusern. Die neun WM-Gastgeberstädte haben ihre Etats dagegen noch nicht vorgelegt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%