Fußball WM
Südkoreas Fans stürmen auf die Straßen

Trotz nachtschlafender Zeit haben mindestens 700 000 Menschen in Südkorea das 1:1 gegen Frankreich auf den Straßen und Plätzen des Landes gefeiert.

Mindestens 700 000 Menschen haben in zahlreichen südkoreanischen Städten trotz nachtschlafender Zeit das überraschende 1:1 ihrer Fußball-Nationalmannschaft gegen Frankreich gefeiert. Zu Spielbeginn um 4.00 Uhr morgens Ortszeit waren die Flächen um die aufgestellten Videoleinwände völlig mit in Rot gekleideten Fans überfüllt. Nach dem 1:1-Ausgleichstreffer von Park Ji-Sung stiegen Raketen in den Nachthimmel, ehe Tausende Polizisten die Anhänger für die Säuberungsaktion mitten im morgendlichen Berufsverkehr von den Straßen trieben.

"Park startet einen Morgen des Deliriums", schrieb die Zeitung Chosun Ilbo. "Wir sind Sieger", titelte Joongang Ilbo in riesigen Lettern. Von mehreren Blättern erschienen Sonderausgaben, einige Geschäfte öffneten später und mindestens zwei Schulen gaben ihren Schülern den ganzen Tag frei. Südkorea hofft nun auf einen ähnlichen Erfolg wie 2002, als das Team bei der Heim-WM ins Halbfinale gestürmt war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%