Fußball WM
Toller Empfang für euphorischen Scolari und Co

Portugals Nationaltrainer Scolari zeigte sich beim Empfang von 10 000 Fans in Lissabon beeindruckt und versprach: "Bei der nächsten WM 2010 in Südafrika werden wir nicht mit Platz vier zufrieden sein."

Erfolgstrainer Luiz Felipe Scolari will jetzt doch Nationalcoach von Portugal bleiben. Beim Empfang des Teams am Sonntag im Nationalstadion in Lissabon äußerte sich der 57 Jahre alte Brasiliener erstmals deutlich selbst zu seinen Zukunftsplänen. "Ich will bleiben. Ich habe eine wunderbare Truppe zusammen", sagte Scolari, dem ein Angebot des portugiesischen Verbandes für eine Vertragsverlängerung bis zur EM 2008 vorliegt. "Ich werde am Mittwoch oder Donnerstag mit dem Verband sprechen", kündigte Scolari an.

Zuletzt hatte die portugiesischen Medien immer wieder berichtet, dass Brasiliens Weltmeister-Trainer von 2002 eine Vertragsverlängerung abgelehnt hätte. Vize-Europameister Portugal hatte am Samstag das Spiel um Platz drei gegen Gastgeber Deutschland mit 1:3 verloren.

Scolari traut den Iberern unterdessen weitere Erfolge zu. "Bei der nächsten WM 2010 in Südafrika werden wir nicht mit Platz vier zufrieden sein. Dann spielt Portugal um Platz eins", sagte der Brasilianer: "Portugal kann aber auch jetzt schon stolz sein auf diese Spieler, die noch zu einer großen Mannschaft wachsen werden."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%