Fußball WM
Tschechen bangen um angeschlagenen Smicer

Die Tschechen bangen kurz vor Beginn der Weltmeisterschaft um die Teilnahme von Mittelfeldspieler Vladimir Smicer. Der 32-Jährige leidet bereits seit Ende Februar an einer Oberschenkel-Verletzung.

Der tschechische Nationalspieler Vladimir Smicer vom französischen Vizemeister Girondins Bordeaux bangt offenbar um seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli). Der offensive Mittelfeldspieler leidet zurzeit an einer Oberschenkel-Verletzung und soll durch ein spezielles Heilungs- und Trainingsprogramm bis zum letzten Testspiel der Tschechen am 3. Juni gegen Trinidad and Tobago wieder fit bekommen werden.

"Hinter meinem WM-Einsatz steht ein großes Fragezeichen. Aber ich werde nur spielen, wenn mein Bein 100-prozentig in Ordnung ist", sagte Smicer vor der Abreise der Tschechen am Donnerstag ins österreichische Trainingslager nach Seefeld. Der 32-Jährige hofft auf sein WM-Debüt, nachdem er bislang bei drei EM-Turnieren dabei war und 1996 Vize-Europameister wurde.

"Das Aus für die WM wäre die größte Enttäuschung in meiner Fußball-Karriere", sagte Smicer, für den Nationaltrainer Karel Brückner in Libor Sionko von den Glasgow Rangers bereits einen Ersatz parat hält. Bereits seit Ende Februar laboriert Smicer an der Blessur.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%