Fußball WM
Tschechien mit Zittersieg über Costa Rica

Costa Rica hat sich in einem Testspiel in Jablonec gegen Tschechien achtbar aus der Affäre gezogen. Deutschlands erster Gegner bei der WM unterlag den Gastgebern lediglich mit 0:1. Vratislav Lokvenc erzielte den Treffer.

Im Duell zweier für die WM in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) qualifizierter Mannschaften hat das tschechische Team im heimischen Jablonec mit 1:0 (0:0) knapp gegen Costa Rica gewonnen. Die Mittelamerikaner, Gegner Deutschlands im Eröffnungsspiel in München, zeigten dabei nach zuletzt weniger erfolgreichen Auftritten eine ansprechende Leistung. Das Tor des Tages erzielte der ehemalige Bundesliga-Legionär Vratislav Lokvenc (83.), der mittlerweile bei Red Bull Salzburg unter Vertrag steht.

"Ticos" stark verbessert

Die "Ticos", die zuletzt beim 0:2 gegen eine Katalonien-Auswahl und dem 0:4 in der Ukraine jede WM-Tauglichkeit hatten vermissen lassen, zeigten sich im tschechischen Jablonec stark verbessert. Vor allem die Abwehr im Team von Trainer Alexandre Guimaraes war im Vergleich zu den peinlichen Pleiten kaum wiederzuerkennen. Der Siegtreffer durch den Ex-Bochumer und Ex-Lauterer Vratislav Lokvenc in der Schlussphase fiel wie aus heiterem Himmel.

Allerdings schonte Tschechiens Coach Karel Brückner auch zahlreiche seiner Stars. Der scheidende Dortmunder Tomas Rosicky, der zum Champions-League-Finalisten Arsenal London wechselt, war ebenso wenig dabei wie Torwart Petr Cech, Pavel Nedved und Karel Poborsky. Tschechien trifft in der WM-Vorrunde auf die USA, Italien und Ghana.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%