Fußball WM
Tschechien vertraut weiter auf Puma

Der fränkische Sportartikelhersteller Puma bleibt auch über die Weltmeisterschaft hinaus Ausrüster der tschechischen Nationalmannschaft. Die Zusammenarbeit besteht bereits seit 1996 und wurde jetzt bis 2010 verlängert.

Die tschechische Nationalmannschaft wird auch nach der Weltmeisterschaft vom fränkischen Sportartikelhersteller Puma ausgerüstet. Die seit 1996 bestehende Zusammenarbeit mit dem Unternehmen aus Herzogenaurach wurde jetzt bis zur WM-Endrunde 2010 in Südafrika verlängert.

"Die langfristige Zusammenarbeit mit der tschechischen Nationalmannschaft hat maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung der Marke in der Tschechischen Republik", sagt Jochen Zeitz, der Puma-Vorstandsvorsitzender, dessen Unternehmen bei der WM in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) insgesamt zwölf Teams ausstattet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%