Fußball WM
Tschechisches Nationalteam ist eingetroffen

Mit zweiminütiger Verspätung ist die tschechische Nationalmannschaft am Mittwoch in Deutschland eingetroffen. Das Team logiert während des Turniers im Fünf-Sterne-Haus Lindner Hotel Wiesensee.

Die tschechische Nationalmannschaft ist am Mittwoch in ihrem Quartier in Deutschland eingetroffen. Nach der Landung auf dem Flughafen Siegerland kreisten die Gedanken gleich um ihren WM-Auftakt. "Die Stimmung ist gut. Wir sind für das erste Spiel bereit und wollen gleich eine gute Partie hinlegen", erklärte Torjäger Jan Koller vor dem Turnierstart des Europameisters von 1976 am Montag (18.00 Uhr) in Gelsenkirchen gegen die USA.

Der 33-Jährige, der in 68 Länderspielen 42 Treffer erzielte, wurde mit der 35 Personen umfassenden tschechischen Delegation auf dem Flughafen in Burbach freundlich begrüßt. Rund 400 Menschen schwenkten kleine Landesfahnen, die D-Jugend des VfL Burbach stand Spalier und ein Bäcker überreichte eine Torte, als die Mannschaft um 11.32 Uhr mit zwei Minuten Verspätung aus Prag eingetroffen war.

Koller: "Ein toller Empfang"

"Das war ein toller Empfang". meinte Koller, der erst am Montag seinen Wechsel vom Bundesligisten Borussia Dortmund zum ehemaligen französischen Meister AS Monaco bekannt gegeben hatte, nachdem er in der vergangenen Saison sieben Monate wegen eines Kreuzbandrisses ausgefallen war.

Kollers Sturmpartner Vratislav Lokvenc freute sich über seine Rückkehr nach Deutschland. "Ich hatte eine schöne Zeit hier. Deshalb bin ich froh, wieder in Deutschland zu sein", sagte der ehemalige Profi des 1. FC Kaiserslautern und des VfL Bochum, der jetzt beim SV Salzburg sein Geld verdient. "Wir haben noch fünf Tage, um uns auf das erste Spiel vorzubereiten. Diese Zeit werden wir nutzen. Ich traue uns zu, ein starkes Turnier zu spielen", so der 32-Jährige, der am Nachmittag im Schulstadion Westerburg mit seinen Teamkollegen eine lockere Trainingseinheit absolviert.

Trainer Karel Brückner hat bei der Zusammenstellung seines Kaders auf bewährte Kräfte gesetzt. Neben Koller und Lokvenc sollen auch der langjährige Dortmunder Spielmacher Tomas Rosicky, der nach der WM zum Champions-League-Finalisten Arsenal London wechselt, David Jarolim (Hamburger SV), Jiri Stajner (Hannover 96), Jan Polak (1. FC Nürnberg), der künftige Nürnberger Tomas Galasek und der Ex-Hamburger Tomas Ujfalusi für ein erfolgreiches Abschneiden sorgen.

Untergebracht ist der Vizeeuropameister von 1996 im Fünf-Sterne-Haus Lindner Hotel Wiesensee, das über 103 Zimmer und einen schönen Golfplatz verfügt. "Den werden wir auch mal nutzen", so Lokvenc, der wie seine Kollegen vom Hotel-Personal begrüßt wurde und im Empfangsbereich erstmal ein kühles Getränk zu sich nahm.

Weitere Gegner der Tschechen in der Gruppe E sind neben den USA am 17. Juni (18.00 Uhr) in Köln WM-Neuling Ghana und am 22. Juni (16.00 Uhr) in Hamburg der dreimalige Weltmeister Italien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%