Fußball WM
Unterbringung der ausländischen WM-Fans unklar

Noch lässt sich nicht voraussagen, ob die Anzahl der Unterkünfte für den Ansturm der ausländischen WM-Fans ausreichen wird. In einigen WM-Städten wird jedoch mit erheblichen Engpässen bei den Hotelzimmern gerechnet.

Vom 9. Juni bis zum 9. Juli wird während der WM die Welt in Deutschland bei Freunden zu Gast sein. Ob sie jedoch auch bei Freunden übernachten wird, steht noch in den Sternen. Gut drei Monate vor Beginn des Turniers lässt das Buchungsverhalten der 3,5 Mill. zu erwartenden Fans aus aller Welt kaum verlässliche Prognosen zu, ob das Angebot an Unterkünften ausreichen wird. "Das Buchungsverhalten ist kurzfristiger geworden", sagte Conrad Mayer, Vorsitzender des Münchner Hotel- und Gaststättenverbands.

Dass fast die Hälfte der qualifizierten Teams aus Europa kommen, begünstige diesen Last-Minute-Trend. So brauchen Fans aus England, Spanien, Italien oder Holland nur wenige Stunden, um zu den Spielorten ihrer Mannschaften zu gelangen. "Das macht die Nachfrage kaum kalkulierbar", bestätigte Hans-Jürgen Sasse, Sprecher der Hessen-Agentur. Auch der Tourismus-Service der WM-Stadt Hannover erwartet, dass sich die Nachfrage kurz vor Beginn der Endrunde noch einmal zuspitzen werde. "Zurzeit herrscht so etwas wie die Ruhe vor dem Sturm", sagte Sprecher Christian Held.

Zu geringe Hotelkapazitäten machen Privatunterkünfte attraktiv

"Bei den kurzentschlossenen Fußball-Pilgern werden vor allem die günstigeren und flexibleren Privatunterkünfte begehrt sein", sagte Birgit Ströbel, Marketing-Leiterin des Immobilienportals Immobilienscout24. In manchen WM-Städten wird den Fans auch kaum etwas anderes übrig bleiben. In Kaiserslautern zum Beispiel stehen 48 500 Stadionplätzen nur 1 400 Hotelzimmer gegenüber, in Gelsenkirchen beträgt das Verhältnis 43 920 zu 1900.

Die Bewohner der WM-Städte haben sich längst auf die Entwicklung eingestellt und bieten in Internet-Portalen Privatzimmer an. Das größte Angebot mit erwarteten 12 000 Übernachtungsangeboten ist die Initiative "Übernachten bei Freunden" von Immobilienscout24. Vermieter können ihr Inserat für eine Schutzgebühr von 11 Euro online anbieten. Der komplette Erlös kommt der Stiftung Jugendfußball zugute.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%