Fußball WM
WM-Auslosung wird Show der Superlative

Die Auslosung zur WM-Endrunde 2006, die am 9. Dezember in Leipzig stattfinden wird, kann mit einem großen Angebot an Top-Stars aufwarten. Unter anderem werden Heidi Klum und Latino-Idol Juanes dabei sein.

Auf eine Show der Superlative dürfen sich die Zuschauer der Gruppen-Auslosung zur WM-Endrunde 2006 in Deutschland freuen. Bei dem Event, das am 9. Dezember in Leipzig stattfinden wird, werden unter anderem Stars wie Lothar Matthäus als Los-Pate, "Traumfrau" Heidi Klum als Moderatorin oder Latino-Idol Juanes als musikalischer Top-Act aufgeboten. Rund 320 Mill. TV-Zuschauer werden wohl für eine Rekord-Kulisse sorgen. 145 Länder haben die Übertragungsrechte für die Show in der Halle 1 der Neuen Leipziger Messe geordert, in deren Mittelpunkt zwischen 21.20 und 21.50 Uhr die Einteilung der 32 Teilnehmer in die acht WM-Gruppen stehen wird.

"Seit gestern ist das WM-Teilnehmerfeld komplett. Es stellt sich dar wie ein Gemälde, das bunter und schöner nicht sein könnte", sagte Wolfgang Niersbach "voller Vorfreude" mit Blick auf die kommenden turbulenten Monate. In Leipzig machte der Vizepräsident des WM-Organisationskomitees deutlich, dass bereits beim Auslosungs-Zeremoniell das WM-Motto "Die Welt zu Gast bei Freunden" auf dem Prüfstand steht. "In Leipzig können wir der Welt bereits zeigen, dass wir nicht nur perfekt organisieren können, sondern auch eine tolle Atmosphäre schaffen."

Auch Köhler und Merkel werden erwartet

Dazu soll die von ARD-Profi Reinhold Beckmann und Top-Model Heidi Klum moderierte und von der ARD ab 20.15 Uhr (Warm-Up mit den gewohnten Analysten Günter Netzer und Gerhard Delling) übertragene Auslosungsgala einen großen Beitrag leisten. Bundespräsident Horst Köhler, die designierte Kanzlerin Angela Merkel, Fifa-Ehrenpräsident Joao Havelange und Fifa-Präsident Joseph Blatter werden für die Gala mit insgesamt 3 700 erwartet. "Ein großer Tag für die Sportstadt Leipzig. Jetzt ernten wir die Früchte unserer jahrelangen Bemühungen", jubelte Leipzigs scheidender Oberbürgermeister und zukünftiger Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee.

Als musikalischer Höhepunkt ist der Auftritt 12fachen Latin Grammy Award-Gewinners Juanes vorgesehen. Der kolumbianische Rock-Star eroberte mit seinem Sommerhit "La Carnisa Negra" die Musik-Welt. Das WM-Gastgeberland stellt sich mit einem Kurzfilm des international renommierten Regisseurs Wolfgang Becker ("Good bye Lenin") vor, der gleichermaßen Fußball-Begeisterung und WM-Vorfreude wecken soll.

Rückblick auf die WM-Titel 1954, 1974 und 1990

Außerdem werden in drei unterhaltsamen Film-Episoden Höhepunkte aus der WM-Historie gezeigt, sollen Horst Eckel sowie Franz Beckenbauer auf die deutschen WM-Titel 1954, 1974 und 1990 zurückblicken. Horst Klok als "schnellster Magier der Welt" soll rund um den Ball zaubern, und eine 84-köpfige Auswahl der talentiertesten Musikhochschüler Deutschlands spielt als "Junge Deutsche Philharmonie" in den Trikots der 32 Endrundenteilnehmern Werke von Bach, Mozart, Beethoven und Richard Strauss.

Der Höhepunkt, die Auslosungs-Zeremonie, wird vom Kommunikations-Direktor des Fußball-Weltverbandes Fifa, Markus Siegler, geleitet. Klar ist bereits, dass Gastgeber Deutschland als Kopf der Gruppe A gesetzt wird. Titelverteidiger Brasilien, so Niersbach, wird "mit hoher Wahrscheinlichkeit" in der Gruppe F spielen. Alle anderen sogenannten Gruppenköpfe werden erst am 6. Dezember auf einer OK-Sitzung in Leipzig anhand der Fifa-Weltrangliste sowie der letzten Qualifikations-Ergebnisse bestimmt.

Für die Auslosung der acht WM-Gruppen sollen Weltstars aus allen Kontinenten sorgen. Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus ist einer von ihnen. Die anderen sieben, die sich an den Kugeln mit Drehgewinden zu schaffen machen werden, sind laut Niersbach "von der Fifa noch nicht definitiv bestätigt." Reinhold Beckmann orakelte unwidersprochen über Pele sowie Roger Milla, die Südamerika und Afrika vertreten könnten.

Heidi Klum tippt auf Deutschland

Heidi Klum wird als Partnerin von ARD-Moderator Reinhold Beckmann den englischen Part der zweisprachigen Moderation übernehmen, outete sich aber sofort als Fußball-Neuling. "Ich hab davon wohl so viel Ahnung, wie Reinhold vom Modeln." Einen WM-Tip aber ließ sich Heidi trotzdem entlocken. "Natürlich tippe ich auf Deutschland. Ich bin ja schließlich aus Deutschland."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%