Fußball WM
WM-Countdown: Noch 74 Tage bis zum ersten Anpfiff

Im Rahmen der Kampagne "Adopt a German" sucht eine prominente Jury aus internationale Sport- und Show-Größen wie Franka Potente und Tim Lobinger zwölf Deutsche, die das WM-Gastgeberland repräsentieren.

Der Martin aus Stuttgart geht gern auch mal "über die schwäbischen Mentalitätsgrenzen" hinaus. Deshalb glaubt er, ein guter Kandidat für die Kampagne "Adopt a German" zu sein, die ein großer Sportartikel-Hersteller (Puma) im Vorfeld der WM ins Leben gerufen hat. Und so sitzt Martin mit einem Blasinstrument in der Hand und einem Vogel auf dem Kopf in der Bewerbungsbox und erklärt, warum er genau der Richtige ist, um Stuttgart im Vorfeld der WM in der Welt zu vertreten und zu zeigen, dass Deutschland "weltoffen und originell statt Sauerkraut und Lederhosen" ist.

"Wir suchen zwölf Deutsche, die das Land in seiner ganzen Vielfalt präsentieren", erklärt Jury-Mitglied Franka Potente. Die Schauspielerin sichtet zusammen mit HSV-Abwehrchef Daniel van Buyten, Sechs-Meter-Stabhochspringer Tim Lobinger, Maxi Jazz, Sänger der Gruppe Faithless, ihrer Schauspiel-Kollegin Doreen Dietel und Ulf Santjer, Kommunikations-Chef von Puma, die Bewerbungen und wählt für jeden WM-Spielort einen Kandidaten aus, der dann im Mai für zwei Wochen auf Europatour geschickt wird.

Auf dieser sollen sich die zwölf inoffiziellen WM-Botschafter symbolisch von einem Ausländer adoptieren lassen, der im Gegenzug zur WM nach Berlin eingeladen wird. Bisher sind Bewerbungen von 800 Deutschen eingegangen, die meisten aus Köln (114). Der älteste Kandidat kommt aus München und ist 59 Jahre alt. Die Bewerbungsphase läuft noch bis Ende März.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%