Fußball WM
WM-Countdown: Noch 98 Tage bis zum ersten Anpfiff

Auf ein Stück Ruhrgebiets-Fußballkultur werden die Fans aus aller Welt während der WM verzichten müssen. Das Schalke-Museum in der Veltins-Arena muss dann einem Pressezentrum weichen - auch Stadionführungen entfallen.

Der Schalker-Kreisel wird den Fußball-Fans aus aller Welt auch nach der WM wohl kein Begriff sein. Während der Weltmeisterschaft kann das Schalke-Museums in der Gelsenkirchener Veltins-Arena nämlich nicht besucht werden. Die Ausstellungsstücke in der Ruhmeshalle der Königsblauen müssen während der WM einem Pressezentrum weichen. Auch Führungen durch die Schalker Arena sind ab dem 25. Mai nicht mehr möglich, da der Weltverband Fifa die Verwaltung des Stadions dann übernimmt.

"Das ist schade. Wir hätten den Besuchern gerne auch die technischen Funktionen der Arena näher erläutert", sagte Gerd Voss, Pressesprecher von Schalke 04 und Geschäftsführer des Schalke-Museums.

In Hamburg dagegen dürfen die internationalen Anhänger unter anderem Charly Dörfels Toupet bestaunen. Zwar wollte die Fifa zunächst das HSV-Museum für die WM schließen lassen, aber nach einem Protest durch die Hamburgische Bürgerschaft bleibt das Museum des Hamburger SV größtenteils geöffnet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%