Fußball WM
WM-Teppich in allen Stadien ausgerollt

Die zwölf Spielflächen sind für die WM in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) fertig ausgerollt. Nachdem in Hannover der letzte Rasen verlegt wurde, sind jetzt alle Stadien mit dem WM-Grün ausgestattet.

Die WM (9. Juni bis 9. Juli) kommt immer näher und die Vorbereitungen sind nahezu abgeschlossen. Auch der Rasen ist jetzt in allen zwölf Stadien komplett verlegt. Abschließend haben die Experten des Organisationskomitees die Spielfläche des Austragungsortes Hannover abgenommen.

Damit sind in allen Arenen die Spielflächen mit dem vorgeschriebenen Rollrasen aus 25 Prozent Weidelgras und 75 Prozent Wiesenrispe ausgestattet. Insgesamt wurden 96 000 Quadratmeter, also knapp zehn Hektar, von den beiden Produktionsfirmen aus den Niederlanden und Hessen verlegt. Laut WM-OK wurden "trotz teilweise widriger Witterungsbedingungen optimale Voraussetzungen geschaffen".

Greenkeeper sorgen noch für den Feinschliff

Um dem neuen Untergrund endgültig zu weltmeisterlicher Qualität zu verhelfen, sind in den kommenden zwei Wochen das spezielle Wissen und die praktische Erfahrung der Greenkeeper und ihrer Helfer gefragt. Immer wieder mähen, düngen und künstlich bewässern - so lauten die Vorgaben.

Die Höhe der Grashalme soll 28 Millimeter betragen. Die Spielfelder in München und Gelsenkirchen sind am 8. Juni die ersten, die WM-Belastungen ausgesetzt sein werden: Beim offiziellen Training der Teams von Deutschland und Costa Rica bzw. von Polen und Ecuador am Tag vor dem Anpfiff der WM 2006.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%