Fußball WM
WM-Ticket-Betrüger ergaunerten schon 100 000 Euro

Vor der Weltmeisterschaft warnt das Organisationskomitee (OK) und die Polizei vor Ticket-Betrügern. Das WM-OK beziffert den bisherigen Schaden, durch im Internet angebotene Eintrittskarten, auf 100 000 Euro.

Pünktlich zur Weltmeisterschaft treiben vermehrt "Schwarze Schafe" ihr Unwesen. Das deutsche Organisationskomitee der Weltmeisterschaft und die Polizei warnen deshalb vor Betrug mit Eintrittskarten. Laut OK ist durch Betrügereien in Deutschland bereits ein Schaden in Höhe von 100 000 Euro entstanden. Allein in einem Fall, bei dem die über das Internet angebotenen Tickets angeblich aus Sponsorenkontingenten stammten, belief sich der Schaden auf über 50 000 Euro.

Die Betrugsmasche besteht nach Angaben des OK zumeist darin, dass ein Verkäufer Karten im Internet anbietet und dabei die Berechtigung für den Ticketbesitz mit gefälschten E-Mails des Ticketing-Centers oder Bestätigungsschreiben von Sponsoren dokumentiert. Hat der Käufer bezahlt, stellt sich heraus, dass keine Tickets geliefert werden können oder die Ticketbestätigung gefälscht ist.

Die Polizei und das OK raten daher eindringlich dazu, Tickets nur über offizielle Kanäle zu kaufen. Unter www.wm2006polizei-service.de, dem neuen Internetauftritt der polizeilichen Kriminalprävention, gibt es alle wichtigen Informationen zu Betrügereien sowie weitere Vorbeugungstipps. Auf der Homepage finden sich darüber hinaus weitere aktuelle Sicherheitstipps rund um die WM. So können sich die Besucher der Webseite umfassend zu Themen wie Taschendiebstahl, Falschgeld oder Gewaltkriminalität informieren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%