Fußball WM
Woronin erwägt Rücktritt aus Nationalmannschaft

Andrej Woronin von Bundesligist Hertha BSC Berlin denkt über einen Rücktritt aus der ukrainischen Nationalmannschaft nach. Der Stürmer will mehr Einsatzzeit.

Der ukrainische Stürmer Andrej Woronin von Bundesligist Hertha BSC Berlin denkt über einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft nach. Das erklärte er mehreren Berliner Medien, nachdem er im Länderspiel am vergangenen Samstag gegen Kroatien (0:0) von Coach Alexej Michailitschenko nicht eingesetzt worden war.

"Wenn der Trainer nicht mit mir plant, dann verbringe ich die Zeit lieber mit meiner Familie und warte, bis der nächste Trainer kommt", sagte der 29-Jährige der Berliner Morgenpost.

Wegen des WM-Qualifikationsspiels hatte er am Wochenende die Geburt seiner Tochter Sofia verpasst. Demnächst soll es noch einmal ein Gespräch mit Trainer Michailitschenko geben.

Wie es indes zum Nasenbeinbruch kam, wollte Woronin nicht mehr sagen. Den zog er sich nach eigenen Angaben zu, als er auf der Flugzeugtreppe beim Rückflug ausrutschte. Sein Einsatz im Bundesliga-Spiel am Samstag gegen den VfB Stuttgart (15.30 Uhr/live bei Premiere) ist aber nicht gefährdet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%