Fußball WM
Zambrotta fällt aus, Nesta hofft noch

Der "Squadra Azzurra" drohen vor der WM die Verteidiger auszugehen. Während Gianluca Zambrotta für das Ghana-Spiel definitiv passen muss, ist auch der Einsatz von Alessandro Nesta fraglich.

Das erste WM-Spiel der italienischen Nationalmannschaft gegen Ghana wird am 12. Juni ohne Außenverteidiger Gianluca Zambrotta über die Bühne gehen. Das teilte die medizinische Abteilung des dreimaligen Weltmeisters am Dienstag mit. Zambrotta (Juventus Turin) laboriert bereits seit zwei Wochen an einer im Training erlittenen Verletzung am linken Oberschenkel.

Neben Zambrotta droht auch Innenverteidiger Alessandro Nesta auszufallen. Bei dem Milan-Profi, der sich am Dienstag ebenfalls in einer Klinik in Florenz einer Untersuchung unterzieht, war beim 0:0 im Länderspiel gegen die Ukraine am vergangenen Freitag eine alte Adduktoren-Verletzung wieder aufgebrochen. Sollte einer der beiden Verteidiger komplett ausfallen, würde Nationaltrainer Marcello Lippi wohl Daniele Bonera vom FC Parma nachnominieren.

Verletzte Spieler im bereits nominierten 23-Mann-Kader dürfen bis 24 Stunden vor dem ersten Spiel ihrer Mannschaft noch ausgetauscht werden. Die Italiener werden am Mittwoch in ihrem WM-Quartier in Duisburg erwartet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%