Fußball WM
Zwanziger als WM-Botschafter in Duisburg

DFB-Präsident Theo Zwanziger hat seine Anwesenheit beim Eröffnungsspiel der WM für Menschen mit geistiger Behinderung am 29. August in Duisburg zugesagt. Der 61-Jährige übernimmt zudem die Rolle eines WM-Botschafters.

Beim Eröffnungsspiel der WM für Menschen mit geistiger Behinderung am 29. August in Duisburg werden sowohl Bundespräsident Horst Köhler als auch der Geschäftsführende DFB-Präsident Theo Zwanziger anwesend sein. Zwanziger, der auch beim Finale am 16. September in Leverkusen vor Ort sein wird, übernimmt darüber hinaus gemeinsam mit den Nationalspielern Per Mertesacker, Lukas Podolski und Christoph Metzelder die Rolle eines WM-Botschafters.

Australische Mannschaft nachnominiert

Insgesamt 16 Mannschaften nehmen an der vierten Auflage des Turniers teil. Nach der Absage der österreichischen Auswahl wurde die Nationalmannschaft Australiens durch den zuständigen Weltverband Inas-FID nachnominiert. Unterstützt wird die Veranstaltung neben dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) auch vom Bundesministerium des Innern.

Tickets für das Turnier, das an 41 verschiedenen Spielorten in Bayern, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt stattfindet, sind unter www.inas-fid-wm2006.de oder der Hotline 0 203-7 174 193 erhältlich. "Wir hoffen auf die besondere integrative Kraft dieses Events", sagte Theodor Zühlsdorf als Ehrenpräsident des Deutschen Behindertensportverbandes (DSB) im Vorfeld.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%