Gedämpfte Titelträume
Rückschlag für Schalke

Gerade einmal drei Minuten nach Anpfiff brachte Roy Makaay den angeschlagenen Meister mit seinem Tor zurück auf die Siegesstraße. Den Bayern gelang es gegen vor allem in der Offensive enttäuschende Schalker, ihre letzte Chance auf die Meisterschale zu wahren.

HB MÜNCHEN. Bayern München hat den Bundesliga-Gipfel gegen Spitzenreiter FC Schalke 04 verdient gewonnen und damit seine letzte Titelchance gewahrt. Der deutsche Fußball-Rekordmeister besiegte die „Königsblauen“ am Samstag vor 69 000 Zuschauern in der Allianz Arena mit 2:0 (1:0) und verkürzte den Rückstand auf die trotzdem weiter an der Spitze stehenden Schalker auf sechs Punkte. Roy Makaay brachte die Bayern mit seinem 100. Pflichtspiel-Tor für den deutschen Meister schon in der 3. Minute in Führung. Hasan Salihamidzic (78.) sorgte mit seinem 4. Saisontor für die Entscheidung. Schalke enttäuschte bei seiner fehlgeschlagenen Meister-Prüfung vor allem in der Offensive.

Die Bayern erwischten ohne den englischen Nationalspieler Owen Hargreaves (Oberschenkel-ProbLeme), für den Andreas Ottl ins Team kam, einen Traumstart: Eine blitzschnelle Kombination über Bastian Schweinsteiger und Mark van Bommel vollendete Makaay mit seinem 75. Bundesliga-Treffer. Fortan entwickelte sich ein giftiges Fußballspiel mit vielen Zweikämpfen und Fouls.

Schalke tat sich schwer, zu klaren Angriffsaktionen zu kommen. Der Ausfall des gesperrten Spielmachers Lincoln erwies sich als großes Manko. Ein Kopfball von Zlatan Bajramovic war die einzige große Torchance im gesamten Spiel (29.). Zudem hatten die „Königsblauen“ Pech, dass der gerade erst genesene Angreifer Peter Löverkrands sich frühzeitig erneut am Fuß verletzte und gegen Sören Larsen ausgetauscht werden musste (35.).

Seite 1:

Rückschlag für Schalke

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%