Gelbsperre beendet
Frankreich setzt gegen Spanien wieder auf Zidane

Die französische Nationalmannschaft kann im WM-Achtelfinale in Hannover gegen Spanien wieder auf Kapitän Zinedine Zidane setzen. Der Mittelfeld-Star hat seine Gelbsperre abgesessen und wird in die Startelf zurückkehren.

Rechtzeitig zum WM-Achtelfinale kann die französische Nationalmannschaft wieder auf Zinedine Zidane bauen. Der Spielführer wird am Dienstag (21.00 Uhr) in Hannover gegen Spanien nach abgesessener Gelbsperre wieder in das Team des Ex-Weltmeisters zurückkehren. "Er wird spielen", sagte Nationaltrainer Raymond Domenech einen Tag nach dem 2:0-Vorrundensieg der "Equipe tricolore", durch den den Franzosen der Sprung in die Runde der letzten 16 Mannschaften gelang.

Die "Blauen", wie sie in Frankreich genannt werden, absolvieren am Sonntag (11.00 Uhr) im Weserbergland-Stadion von Hameln nach zweiwöchiger Pause wieder ein öffentliches Training, bei dem auch ein internes Testspiel vorgesehen ist. Diese Partie wird im französischen Fernsehen übertragen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%