„Gianluca, in unserem Herzen“
"Juve"-Manager Pessotto erneut operiert

"Gianluca, in unserem Herzen", so liest sich das Banner von Fans vor dem Krankenhaus in Turin zur Unterstützung des ehemaligen italienischen Nationalspielers Gianluca Pessotto, dessen Zustand weiterhin kritisch ist. Der neue Generalmanager von Rekordmeister Juventus Turin musste sich nach seinem mutmaßlichen Selbstmordversuch am Freitag im Krankenhaus Molinette einer weiteren Operation unterziehen.

Bei dem 35-Jährigen wurde diesmal ein Eingriff am mehrfach gebrochenen rechten Bein vorgenommen. Die Operation sei gut verlaufen, berichtete der behandelnde Arzt Antonio Solini, der Pessotto bereits am Dienstag notoperiert hatte.

Der 22-malige Nationalspieler hatte sich am Dienstag in wahrscheinlich selbstmörderischer Absicht aus dem Fenster seines Büros im zweiten Stock der Geschäftsstelle von Juventus gestürzt. Er zog sich dabei mehrere Brüche und innere Verletzungen zu.

Der Verteidiger hatte seine Karriere am Ende der vergangenen Saison bei Juventus beendet und war am 27. Mai als Manager in die Funktionärsriege des Rekordmeisters gewechselt. Pessottos Frau Reana erklärte, ihr Mann habe sich der neuen Aufgabe nicht gewachsen gefühlt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%