Fußball
Gilberto fehlt im Hertha-Training

Der brasilianische Nationalspieler Gilberto hat seinen Urlaub eigenmächtig verlängert. Der 29-Jährige fehlte beim ersten Training des Bundesligisten Hertha BSC Berlin an dem er nach dem "Confed Cup" teilnehmen sollte.

Dem schlechten Beispiel von Marcelinho ist nun auch sein Landsmann Gilberto gefolgt. Der brasilianische Nationalspieler hat seinen Urlaub beim Bundesligisten Hertha BSC Berlin eigenmächtig verlängert. Der 29-Jährige erschien am Dienstag nicht wie abgesprochen zum Training. Stattdessen meldete sich Gilberto telefonisch beim Klub und kündigte seine Rückkehr ins Mannschaftstraining für Donnerstag an.

Wegen seiner Teilnahme am Konföderationen-Pokal mit der "Selecao" im Juni steigt der Brasilianer ohnehin mehr als drei Wochen später in die Vorbereitung ein. Der deutsche Nationalspieler und Hertha-Kapitän Arne Friedrich hingegen erschien pünktlich aus seinem Urlaub.

"Das muss Gilberto uns schon erklären", sagte Trainer Falko Götz. Der Coach hatte erst vor wenigen Tagen Gilbertos Bitte nach einer Urlaubs-Verlängerung telefonisch abgelehnt. Jetzt droht dem Mittelfeldspieler eine Geldstrafe. Sein Landsmann Marcelinho war in diesem Sommer zum dritten Mal in Folge zu spät aus seiner Heimat zurückgekehrt. Der Klub hatte in diesem Jahr auf eine Bestrafung verzichtet, weil Marcelinho nach eigener Aussage einen Notar-Termin nicht hatte vorverlegen können.

Hertha testet Engländer Bothroyd

Unterdessen testet Hertha einen Stürmer aus England. Jay Bothroyd spielte zuletzt für die Blackburn Rovers in der Premier League, wo er in elf Spielen ein Tor erzielte. Zuvor stand der 23-Jährige beim AC Perugia in Italien unter Vertrag. Dort traf er viermal in 26 Partien.

Nach einem Muskelbündelriss ist Bothroyd gesundheitlich noch nicht voll auf der Höhe, soll aber bis zum Ende der Woche seine Chance erhalten. "Er hat das Rüstzeug für die Bundesliga", sagte Götz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%