Glazer-Familie
ManU-Besitzer wollen Schuldenberg abbauen

Manchester United will wohl einen Großteil seiner Schulden zurückzahlen. Die amerikanischen Besitzer sollen bereit sein, ein Darlehen in Höhe von 260 Mill. Euro zu begleichen.

Der englische Rekordmeister Manchester United will offenbar einen großen Teil seiner Schulden zurückzahlen. Die amerikanische Glazer-Familie soll als Besitzer des Traditionsvereins dazu bereit sein, in der nächsten Woche ein Darlehen in Höhe von etwa 260 Mill. Euro aus klubfremden Fonds zu begleichen. Dies berichtet eine dem Verein nahestehende Quelle, eine offizielle Stellungnahme blieb am Dienstag zunächst aus.

Manchester United hatte das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Verlust von etwa 98,4 Mill. Euro abgeschlossen. Im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres konnte der Klub seine Erlöse um 9,7 Prozent auf knapp 74,5 Mill. Euro steigern.

Im Januar dieses Jahres hatten die Glazers mit einer Anleihe in Höhe von etwa 550 Mill. Euro Schulden umgeschichtet, um dem Klub etwas Luft zum Atmen zu verschaffen. Anfang des Jahres drückten die "Red Devils" Verbindlichkeiten in Höhe von 800 Mill. Euro.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%