Handball Champions-League
Rhein-Neckar Löwen siegen in der Champions League

In der Champions League haben die Rhein-Necker Löwen durch einen Sieg gegen HC Celje Lasko die Führung der Gruppe A übernommen. Auch die SG Flensburg-Handewitt war siegreich.

Handball-Bundesligist Rhein Löwen-Neckar bleibt in der Champions League auf Erfolgskurs. Das Team gewann am 2. Spieltag bei HC Celje Lasko in Slowenien 32:28 (14:12) und führt jetzt die Tabelle in der Gruppe A an. Zum Auftakt hatten die Löwen einen Überraschungscoup beim Favoriten FC Barcelona (31:30) gelandet. Der erfolgreichste Werfer am Samstagabend war Uwe Gensheimer mit zwölf Toren.

Der erste Sieg gelang derweil Bundesligist SG Flensburg-Handewitt. Gegen den rumänischen Vertreter HCM Constanta gewann das Team von Trainer Per Carlen vor eigenem Publikum 29:22 (15:7). Das erste Spiel hatten die Norddeutschen beim spanischen Vertreter Ciudad Real 19:27 (9:7) verloren.

Dagegen musste sich Pokalsieger HSV Hamburg erstmals geschlagen geben. Nach dem Auftaktsieg beim französischen Spitzenklub Montpellier HB unterlagen die Norddeutschen in Ungarn bei MKB Veszprem 30:33 (13:14). Marko Vujin besiegte die Hamburger mit 13 Toren fast im Alleingang. Erfolgreichste HSV-Werfer waren Hans Lindberg und Torsten Jansen mit jeweils sechs Treffern.

Flensburg mit der schnellen Führung

Beim Nord-Rivalen Flensburg lief es dagegen von Anfang an rund. Schon in der ersten Hälfte setzte sich der Bundesligist schnell über 5:0 und 8:2 auf den 15:7-Halbzeitstand ab. Die Flensburger behaupteten ihren Vorsprung auch in einer ausgeglichenen zweiten Hälfte. Bester Schütze auf Seiten der Gastgeber war der Däne Anders Eggert Jensen mit zehn Treffern.

Der deutsche Meister THW Kiel, der am 1. Spieltag gegen Chambery Savoie HB aus Frankreich gewonnen hatte (35:23), trifft am Sonntag um 16.45 Uhr in eigener Halle auf den FC Barcelona.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%