Fußball
Hannover 96 will ins internationale Geschäft

Bundesligist Hannover 96 hat sich für die kommende Saison einiges vorgenommen und die Qualifikation für das internationale Geschäft als Ziel ausgegeben. 96-Manager Ilja Kaenzig:" Niemandsland kann kein Saisonziel sein".

Bundesligist Hannover 96 will in der kommenden Saison hoch hinaus und die Qualifikation für das internationale Geschäft meistern. "Wenn man den Blick nach oben richtet, muss man von solchen Zielen sprechen. Wir denken dabei natürlich in erster Linie an den UI-Cup. Niemandsland kann kein Saisonziel sein", sagte 96-Manager Ilja Kaenzig dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Ziel erzeugt positiven Druck

Man habe in die Mannschaft investiert und sich verstärkt. Spieler wie Nationalstürmer Thomas Brdaric (zuletzt VfL Wolfsburg) und Angreifer Vahid Hashemian (Bayern München) seien nicht nach Hannover gekommen, um am Ende Tabellen-13. zu werden, erklärte Kaenzig weiter: "Zudem erzeugt ein solches Ziel positiven Druck."

Hannover hatte die vergangene Saison als Tabellenzehnter abgeschlossen und die Qualifikation für den UI-Cup damit nur knapp verpasst. Neben Brdaric und Hashemian wurden in der Sommerpause die Mittelfeldspieler Hanno Balitsch (FSV Mainz 05) und Tschawdar Jankow (Slavia Sofia) sowie Offensiv-Allrounder Michael Delura (Schalke 04) verpflichtet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%