Hellenen reisen am Samstag nach Leipzig an
Nackenschlag für „Rehakles“

Otto Rehhagel, Trainer von Europameister aus Griechenland, muss beim am 15. Juni beginnenden Confederations Cup die beiden ersten Spiele ohne seinen Kapitän Theodoros Zagorakis bestreiten - und zudem mit lauter werdender Kritik an seiner Person zurecht kommen.

HB ATHEN. Zagorakis muss seinem italienischen Verein Bologna bei den Relegationsspielen um den Verbleib in der Serie A helfen, teilte Rehhagel am Freitag auf einer Pressekonferenz in Athen mit.

An diesem Samstag macht sich die Mannschaft auf nach Leipzig, wo am Donnerstag das Spiel gegen Weltmeister Brasilien ansteht. Die Griechen müssen wegen Verletzungen auf die Abwehrspieler Michalis Kapsis (Zerrung am Oberschenkel) und Traianos Dellas (Rückenoperation) verzichten. Auch Mittelfeldspieler Giorgos Karagounis ist beim ersten Spiel wahrscheinlich nicht von Anfang an" wegen einer Verletzung am Oberschenkel dabei sein. Dafür aber habe sich der Gesundheitszustand von Ioannis Amanatidis verbessert. Er kann wohl gegen die Südamerikaner auflaufen.

Nach den Schwierigkeiten in der WM-Qualifikation forderte Rehhagel nun alle auf, der Mannschaft zu helfen. "Genau jetzt brauchen wir die Unterstützung der Fans und der Presse. Die Presse kann Kritik ausüben aber die Mannschaft braucht die Unterstützung aller", sagte Rehhagel. In Deutschland gehe es in erster Linie darum, zu beweisen, dass Griechenland verdient 2004 Europameister geworden ist.

Voraus gegangen waren einige kritische Kommentare in der griechischen Sportpresse nach der Heimniederlage gegen die Ukraine vergangenen Mittwoch (0:1). Einige Sportzeitungen forderten eine Erneuerung der Mannschaft und monierten, Rehhagel bestehe zu lange auf müde Spieler. "Otto wird bleiben, für solange er will," erklärte der Präsident des griechischen Fußballverbandes Wassilis Gagatsis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%