Fußball
Hertha will gegen Halmstadt einen Neuanfang

Nach internen Streitigkeiten will Bundesligist Hertha BSC heute um 16.15 Uhr zum Auftakt der Gruppenphase im Uefa-Pokal gegen den schwedischen Vertreter Halmstads BK einen Neuanfang starten.

Zwei Bundesliga-Pleiten in Folge, und schon hat die heile Welt bei Bundesligist Hertha BSC Berlin tiefe Risse erlitten. Vor dem wichtigen Auswärtsspiel zum Auftakt der Gruppenphase im Uefa-Cup am heutigen Donnerstag beim schwedischen Vertreter Halmstads BK (16.15 Uhr/live im DSF) ist der Hauptstadt-Klub nach dem besten Saisonstart in 35 Jahren in eine Mini-Krise geraten. Trainer Falko Götz musste eigens eine Krisensitzung einberufen, um die Streitigkeiten innerhalb der Mannschaft aus der Welt zu räumen.

"Wir fahren ohne schwelendes Gefühl zum Uefa-Cup-Spiel", sagte Götz nach der Sitzung voller Erleichterung der Bild. Über eine Stunde hatte der Coach am Dienstag seine Akteure um sich versammelt, um die erhitzten Gemüter nach der 0:3-Pleite bei Arminia Bielefeld zu beruhigen. Götz: "Da hat sich einer über die Niederlage geärgert und in der Emotion was öffentlich gesagt, was eigentlich intern geklärt werden sollte."

Marcelinho nimmt Mitspieler in die Pflicht

Gemeint war in erster Linie Spielmacher Marcelinho, der nach der Pleite auf der Alm mit seiner harschen Kritik nicht hinterm Berg gehalten und einige Mannschaftskameraden angegiftet hatte. "Einige denken hier zu viel an die WM und zu wenig an Hertha", hatte der Brasilianer gerügt.

Ausgerechnet der sonst so ruhige Josip Simunic, in den letzten Monaten Berlins bester Abwehrspieler, ließ sich die verbalen Angriffe von der launischen Mittelfeld-Diva nicht gefallen und polterte, ebenfalls in aller Öffentlichkeit, zurück: "Marcelinho soll die Klappe halten und lieber Leistung zeigen", so Simunic, der innerhalb des Vereins ein hohes Ansehen genießt. Manager Dieter Hoeneß will den auslaufenden Vertrag mit dem Kroaten unbedingt verlängern: "Das hat höchste Priorität."

Kovac, Gilberto und Pantelic verletzt

Neben den verletzten Mittelfeldspielern Niko Kovac (Oberschenkelverhärtung) und Gilberto (Bänderanriss) muss Trainer Götz im ersten Gruppenspiel auch auf Stürmer Marko Pantelic verzichten. Der Serbe ist für den Uefa-Cup gesperrt und wird offensichtlich wohl wieder durch Nando Rafael ersetzt. Ich freue mich drauf", meinte der 21 Jahre alte Rafael, der in der laufenden Saison seinen Stammplatz an Pantelic verloren hat.

Trainer Götz war in Schweden vor Ort, hat sich den Gegner am vergangenen Sonntag persönlich angeschaut. Gegen den Tabellenletzten der schwedischen Liga Assyriska FF gab es ein klares 5:0 für den aktuellen Tabellenzehnten. "Sie spielen mit viel Herz und Engagement. Im Vorbeigehen sind sie nicht zu schlagen. Nicht umsonst haben sie sich gegen Sporting Lissabon durchgesetzt", meinte Götz, dessen Team am Donnerstag in Göteborg auflaufen wird. Das Stadion in Halmstad ist zu klein und entspricht nicht den Auflagen der Europäischen Fußball-Union (Uefa).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%