Fußball
Herthaner Simunic bangt um Einsatz in Koblenz

Wegen einer Wadenprellung ist der Einsatz von Verteidiger Josip Simunic von Hertha BSC Berlin im DFB-Pokalspiel bei Regionalligist TuS Koblenz fraglich. Der Kroate zog sich die Blessur im Länderspiel gegen Brasilien zu.

Trainer Falko Götz muss zum Auftakt von Hertha BSC Berlin im DFB-Pokal womöglich auf Abwehrspieler Josip Simunic verzichten. Der Kroate zog sich beim Länderspiel am Mittwoch gegen Rekordweltmeister Brasilien (1:1) eine Prellung an der Wade zu und ist deshalb für das Spiel am Samstag bei Süd-Regionalligist TuS Koblenz (18.45 Uhr) fraglich. Ein möglicher Einsatz entscheidet sich kurzfristig.

Gilberto und Fiedler nicht dabei

Der Brasilianer Gilberto fällt wegen eines Muskelfaserrisses aus. Torhüter Christian Fiedler ist nach einer Ellbogenverletzung noch nicht wieder fit. Der genesene Yilidray Bastürk nimmt womöglich zunächst nur auf der Bank Platz.

Götz hat das Spiel in Koblenz zu einer "Frage der Einstellung" erklärt. Hertha BSC ist in Sachen Pokalüberraschungen ein gebranntes Kind. Im Vorjahr unterlag die Mannschaft in der zweiten Runde beim damaligen Drittligisten Eintracht Braunschweig 2:3.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%