Fußball
Hickersberger ab 2006 Nationalcoach in Österreich

Ab 2006 leitet Josef Hickersberger als Nationaltrainer die Geschicke der östereichischen Fußball-Auswahl. Bundesligist Rapid Wien gab das Ok für einen Wechsel des 57-Jährigen zum Verband.

Josef Hickersberger bekleidet ab dem 1. Januar 2006 das Amt des Fußball-Nationaltrainers in Österreich. Der österreichische Fußball-Bund (ÖFB) und Bundesligist Rapid Wien haben Einigung über den Wechsel des 57 Jahre alten Übungsleiters erzielt.

"Der SK Rapid und der ÖFB freuen sich, dass im Interesse des österreichischen Fußballs und einer optimalen Vorbereitung auf die Europameisterschaft 2008 eine rasche und für beide Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden werden konnte", hieß es in der Mitteilung. Der Wechsel des ehemaligen Bundesliga-Profis von Kickers Offenbach und Fortuna Düsseldorf, der bereits von Januar 1988 bis September 1990 die rot-weiß-rote Auswahl trainierte, steht bereits länger fest. Geklärt werden mussten nun noch die Modalitäten. Danach wird Rapid Wien eine Entschädigung in unbekannter Höhe vom ÖFB erhalten.

Hickersberger tritt Krankl-Nachfolge an

Hickersberger tritt die Nachfolge von Ex-Nationalspieler Hans Krankl an, der im September zurückgetreten war. Österreich hatte in der WM-Qualifikationsgruppe sechs nur den dritten Rang belegt und damit die Teilnahme an der WM 2006 in Deutschland verpasst.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%