Fußball
Hiddink als neuer Australien-Coach im Gespräch

Noch arbeitet Gus Hiddink als Trainer beim holländischen Ehrendivisionär PSV Eindhoven, doch dem 58-Jährigen winkt ein Job als Nationalcoach von Australien, wo er am Sonntag vorgestellt werden soll.

Der Niederländer Gus Hiddink ist als neuer Nationaltrainer von Australien im Gespräch. Der 58-Jährige sprach schon Anfang Juli mit Vertretern des australischen Verbandes über die Aufgabe. Er galt neben seinem Landmann Dick Advocaat und dem Argentinier Carlos Bilardo als Kandidat für die Nachfolge von Frank Farina, der nach den drei Niederlagen der "Socceroos" beim Konföderationen-Pokal in Deutschland sein Amt zur Verfügung gestellt hatte. Advocaat trainiert seit dem vergangenen Wochenende die Vereinigten Arabischen Emirate.

Vorstellung für Sonntag geplant

Hiddink steht noch beim PSV Eindhoven unter Vertrag, der zur Zeit an einem Vorbereitungsturnier in Südkorea teilnimmt und am Mittwoch gegen den französischen Meister Olympique Lyon antritt. Möglichwerweise wird Hiddink erst am Sonntag offiziell als neuer Trainer der Australier vorgestellt, wenn der PSV in Korea das Finale erreichen sollte.

Hiddink hatte als Trainer von Südkorea die WM-Gastgeber 2002 überraschend bis ins Halbfinale geführt, wo sie erst an Deutschland scheiterten. Anschließend ging er nach Eindhoven. Australien konnte sich seit 1974 nicht mehr für eine WM-Endrunde qualifizieren. Als Sieger der Ozeanien-Qualifikation muss das Team im November gegen den Fünften der Südamerika-Gruppe antreten. Diese Play-off-Duelle gingen zuletzt immer verloren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%