Fußball
Higuita unterzieht sich TV-Schönheits-OP

Für eine kolumbianische Reality-Show wird sich Torwart-Paradiesvogel Rene Higuita einer Schönheitsoperation unterziehen. "Das ist doch super, das Hässliche machen sie weg", sagte Ehefrau Magnolia.

Kolumbiens Torwart-Paradiesvogel Rene Higuita legt sich für die TV-Realityshow "Cambio extremo" (exterme Veränderung) in seinem Heimatland unters Messer: Als Patient Nummer 33 der TV-Reihe wird sich der 38 Jahre ehemalige Schlussmann der kolumbianischen Nationalmannschaft einer großen Schönheitsoperation unterziehen. Die Zuschauer der beliebten Realityshow in der südamerikanischen Andenrepublik werden hautnah dabei sein, wenn sich Aussehen des "enfant terrible" des kolumbianischen Fußballs drastisch verändern wird.

"Das ist eine persönliche Entscheidung, die ich ganz allein getroffen habe, weil sie positiv für mich ist", erklärte Higuita auf einer Pressekonferenz des übertragenden Privatsenders RCN. Ehefrau Magnolia zeigte sich von der Idee begeistert: "Das ist doch super, das Hässliche machen sie weg, aber die schönen Haare bleiben." Bei der Runderneuerung Higuitas wird ein siebenköpfiges Ärzteteam die Zähne, die Hautpartien und das markante Gesicht in Angriff nehmen. Nach nur drei Monaten wird dann der neue "Higuita" der staunenden Öffentlichkeit präsentiert.

Die "Persönlichkeitsveränderung" passt zum Lebenslauf des Skandaltorhüters, der durch seine spektakulären Ausflüge ins Feld bei der WM 1990 in Italien weltberühmt wurde und im Laufe seiner Karriere gleich mehrfach wegen Drogenmissbrauchs gesperrt wurde.

Zudem wurden Higuita eine Verwicklung in einen dubiosen Entführungsfall 1993 und Beziehungen zum berüchtigten kolumbianischen Cali-Drogenkartell nachgesagt. Nachdem Higuita im Alter von 37 Jahren erneut als Kokainsünder aufgefallen war, beendete der Schlussmann 2004 seine aktive Karriere.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%