"Historisches Spiel"
Ecuador will gegen DFB-Elf Geschichte schreiben

Vor der Partie Ecuadors gegen das deutsche Team ist die Marschrichtung der Südamerikaner klar. "Wir wollen Deutschland schnell aus der Rhythmus bringen, um es besiegen zu können", so Coach Luis Fernando Suarez.

Vor dem "historischen Spiel" um den Gruppensieg gegen WM-Gastgeber Deutschland heute (16.00 Uhr/live in der ARD und bei Premiere) scheint Ecuadors Trainer Luis Fernando Suarez zu wissen, wie der Sieg gelingen kann. "Wir wollen Deutschland schnell aus dem Rhythmus bringen, um es besiegen zu können", so Suarez. Im Vergleich zu den beiden Erfolgen gegen Polen (2:0) und Costa Rica (3:0) will der Kolumbianer sein Team "auf zwei bis fünf Positionen" verändern und verspricht nur nebulös: "Wir haben 23 Mann im Kader und die elf Besten werden spielen."

Vielleicht auch, um auf mögliche Offerten aus dem WM-Land vorbereitet zu sein, hat Trainer Suarez in den vergangenen Wochen begonnen, die deutsche Sprache zu lernen. "Wie geht es Ihnen, Herr Klinsmann?", will er seinen Kollegen in fast perfektem Deutsch fragen. "Ich freue mich sehr, so einen großen Spieler zu treffen und zu begrüßen", ergänzt er auf Spanisch.

"Jetzt ist das Spiel da, das jeder von uns wollte"

Das soll es aber an Nettigkeiten gewesen sein, denn ansonsten wollen die Südamerikaner mit ihrer rustikalen, athletischen Spielweise die Rolle der Spaßbremse in der deutschen WM-Euphorie übernehmen. "Die Deutschen zählen in der Statistik die gewonnenen Zweikämpfe", doziert "Professor" Suarez. "Und genau darauf wird es ankommen. Wir werden unser Spiel spielen und das Kommando übernehmen." Sonderbewachung für Michael Ballack, den der Coach als "größtes deutsches Talent seit Jahren" bezeichnet, passe nicht ins Konzept.

"Jetzt ist das Spiel da, das jeder von uns wollte: in Deutschland gegen Deutschland spielen. Wir werden gewinnen und als Gruppensieger ins Achtelfinale ziehen", verspricht Ivan Kaviedes seinen Landsleuten in der Heimat, von denen 68 Prozent in einer Umfrage an den größten Triumph in Ecuadors Fußball-Geschichte glauben. "Maskenmann" Kaviedes, der nach seinem Treffer gegen Costa Rica eine Spiderman-Maske über seinen Kopf zog, wird daran mitwirken können. Nachdem sich der Exzentriker zweimal mit der Rolle des Einwechslers abfinden musste, wird er diesmal für den an Knöchel und Knie angeschlagenen Carlos Tenorio in der Startelf erwartet.

Zahlreiche Änderungen bei Ecuador

Das wird nur eine von zahlreichen Änderungen sein. Vorsichtshalber fabulierten Suarez und sein Assistent und Landsmann Oswaldo Osma in den letzten Tagen bereits über Blessuren (Carlos Tenorio, Geovanny Espinoza, Segundo Castillo, Luis Valencia) und konditionellen Verschleiß (Edison Mendez, Agustin Delgado) fast aller Schlüsselspieler der "Tri". Selbst die in diesem Turnier bislang unüberwindbare Abwehr als Prunkstück der Mannschaft wird wohl verändert. Im Tor könnte der kurz vor der WM überraschend auf die Bank verdrängte Stammkeeper Edwin Villafuerte Spielpraxis erhalten. Für den angeschlagenen Abwehrspieler "La Sombre" (der Schatten) Geovanny Espinoza wird der ebenso athletische Jorge Guagua in der Viererkette erwartet.

Die mit einer gelben Karte belasteten Mittelfeld-Asse Mendez und Castillo gelten ebenso als Wackelkandidaten wie der "Tin". Agustin Delgado ist permanent "nicht fit", trainiert fast immer allein und nach speziellem Plan von Athletik-Coach Oswaldo Garcia und traf trotzdem gegen Polen und Costa Rica.

Ecuadors WM-Quartier Bad Kissingen, das die Kicker am Montagvormittag nach ausgiebigem Frühstück Richtung Berlin verließen, richtet sich derweil auf die nächste große Party ein. Der zur "Galapagos Island Party-Zone" erklärte ehemalige Reitstall "Tattersall" war bereits nach den jüngsten Siegen der Anden-Truppe zur "heißesten Sauna Unterfrankens" geworden. Die Sympathien sind verteilt, weil auch immer mehr Ecuadorianer den beschaulichen Kurort bevölkern. Nur Oberbürgermeister Karl Heinz Laudenbach hatte sich bereits beim Empfang der Südamerikaner festgelegt: "Ecuador wird Weltmeister."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%