Hits und Fakten
Von A(RD) bis Z(entralstadion)

Die Auslosung zur WM 2006 zieht die Massen in ihren Bann. Die Redaktion von Handelsblatt.com hat interessante Daten und Fakten rund um das Mega-Event zusammengetragen.

ARD: Überträgt die 90-minütige Auslosungsgala in alle Welt. Der Fußball-Weltverband FIFA erwartet eine Rekord-Einschaltquote: In rund 150 Ländern sollen über 300 Millionen Fernsehzuschauer dabei sein.

BAFANA BAFANA: So wird die Nationalmannschaft Südafrikas genannt, die aber noch vier Jahre warten muss. Denn ausgerechnet der Gastgeber der WM 2010 hat sich nicht für die Endrunde in Deutschland qualifiziert. Aber: Frankreich war 1994 in den USA auch nicht dabei - und wurde vier Jahre später im eigenen Land Weltmeister.

COUNTDOWN: Noch 203 Tage (Stand: 18. November) bis zum Beginn der WM am 9. Juni. Inzwischen kann man sogar Countdown-Uhren oder Kalender kaufen.

DDR gegen BR Deutschland: Das war der Hit bei Auslosung zur WM 1974 in Deutschland. Der Schöneberger Sängerknabe Detlef Lange zog am 5. Januar im Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt/Main die Lose für die vier Gruppen á vier Mannschaften.

EINLADUNGS-PAKETE: Hat die Stadt Leipzig allen WM-Teilnehmern geschickt. Es enthält ein persönliches Anschreiben von Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee und das zweisprachige Buch "Leipzig - Stadt des Wandels" von Niels Gormsen und Armin Kühne.

FINAL DRAW: Der englische Ausdruck für das "Event".

GUTEN APPETIT: Beim FIFA-Dinner am Abend vor der Auslosung soll es einen kulinarischen Vorgeschmack auf fußballerische Leckerbissen geben.

HONKY TONK: So heißt das Kneipenfestival am Auslosungstag in Leipzig.

Seite 1:

Von A(RD) bis Z(entralstadion)

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%