Fußball
Hoffenheim verliert erste Punkte gegen Regensburg

Der von Mario Basler trainierte Jahn Regensburg hat bei der TSG Hoffenheim einen Punkt entführt. Die TuS Koblenz verbesserte sich durch den 2:1-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern II auf den dritten Tabellenplatz.

Die TSG Hoffenheim musste in der Regionalliga-Süd die ersten Feder lassen. Die Elf von Trainer Hans Flick musste sich gegen Jahn Regensburg mit einem 1:1 (0:0) begnügen, bleibt mit sieben Zählern aber hinter Tabellenführer Darmstadt 98 (9) Zweiter.

Aufsteiger 1. FC Eschborn und die Reserve von 1 860 München trennten sich ebenso 1:1 (0:1) wie die Stuttgarter Kickers und der SV Wehen. Die TuS Koblenz gewann gegen den 1. FC Kaiserslautern II 2:1 (1:0) und kletterte auf Rang drei.

Joker Senesie sticht

Hoffenheims Neuzugang Sahr Senesie erzielte beim 1:1 gegen Regensburg in seinem zweiten Liga-Einsatz für Hoffenheim sein zweites Tor. In der 58. Minute kam er ins Spiel, eine Minute später war er zur Stelle und erzielte die 1:0-Führung. Den Ausgleich für die Regensburger erzielte Enrico Kern (74.).

Koblenz bleibt nach dem 2:1 über die Reserve des 1. FC Kaiserslautern auch nach drei Spieltagen ungeschlagen. Philipp Langen (25.) und Dubravko Kolinger (66.) trafen für die Gastgeber, Kaiserslauterns Profi-Leihgabe Axel Bellinghausen gelang nur noch der Anschlusstreffer (81.).

Beim 1:1 der Kickers gegen den SV Wehen brachte Marvin Braun die Gastgeber schon nach zwei Minuten in Führung. Wehens Neuzugang Suad Rahmanovic erzielte gegen seinen früheren Verein den Ausgleich (87.).

Die zweite Mannschaft der Münchner "Löwen" ging in Eschborn durch einen Treffer von Junioren-Nationalspieler Nicky Adler kurz vor der Pause in Führung (40.). Die Hessen glichen durch Sebastian Metzger (65.) aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%