Fußball
Hohe Verletztenquote beim 1. FC Nürnberg

Die Verletztenliste des 1. FC Nürnberg ist vor dem Kellerduell beim MSV Duisburg angewachsen. Verteidiger Andreas Wolf zog sich gegen Schalke einen Muskelfaserriss zu, Angreifer Stefan Kießling plagen Muskelprobleme.

Im Vorfeld des Duelles zwischen dem 1. FC Nürnberg und MSV Duisburg (15.30 Uhr/live bei Premiere) im Bundesliga-"Keller" kämpft der "Club" mit Verletzungsproblemen. Verteidiger Andreas Wolf fällt für die Partie nach Muskelfaserriss im Oberschenkel aus, den er sich beim 1:1 gegen den FC Schalke 04 zugezogen hat.

Unsicher ist der Einsatz des Angreifers Stefan Kießling. Der Torschütze zum 1:0 gegen die "Knappen" war zur Halbzeit mit Muskelproblemen ausgewechselt worden. Angeschlagen sind zudem Javier Pinola (Knieverletzung), Sven Müller (Mittelfußprellung) und Thomas Paulus. "Wir werden deshalb mit 20 Spielern nach Duisburg fahren. Ich hoffe, dass wir den ein oder anderen aus diesem Quartett am Samstag einsetzen können", sagte FCN-Trainer Wolfgang Wolf.

Gegen die "Zebras" muss der Coach weiterhin auf den Slowaken Marek Mintal verzichten. Der Torschützenkönig der vergangenen Saison wird mit einem Mittelfußbruch noch mindestens zwei Monate ausfallen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%