Fußball
HSV will ernten, was er in Leiria gesät hat

Der Hamburger SV hat sich im UI-Cup-Hinspiel der 3. Runde mit einem 1:0-Erfolg bei Uniao Leiria eine optimale Ausgangsposition geschaffen. Heute soll der Sprung ins Halbfinale vor eigenem Publikum perfekt gemacht werden.

Das mögliche UI-Cup-Halbfinale gegen den Bundesliga-Rivalen Borussia Dortmund winkt dem Hamburger SV schon. Doch trotz des 1:0-Auswärtserfolgs im Drittrunden-Hinspiel beim portugiesischen Klub Uniao Leiria, bleibt man an der Alster vor dem heutigen Rückspiel (18.00 Uhr/live im DSF) vorsichtig.

Beim HSV feiert Zugang Rafael van der Vaart seine Heim-Premiere. "Ich freue mich darauf wie ein kleines Kind. Immer wenn es bei den harten Trainingseinheiten der vergangenen Tage besonders zur Sache ging, habe ich mir gesagt, dass die Qualen beim ersten Heimspiel vergessen sein werden", sagt der für 5,1 Mill. Euro von Ajax Amsterdam verpflichtete Regisseur: "Ein Spaziergang wird das Spiel nicht. Die Portugiesen waren ziemlich flink. Aber wenn wir wieder hundertprozentig konzentriert an die Sache herangehen sind wir die bessere Mannschaft und lassen uns den Einzug ins Halbfinale nicht mehr nehmen. Und dann wird der UI-Cup hochinterssant."

Die Portugiesen reisen derweil trotz der ungünstigen Ausgangsposition selbstbewusst nach Norddeutschland. "Das Hinspiel kam einfach noch zu früh für uns, aber jetzt, mit einigen Tagen mehr der Vorbereitung, können wir mit größerem Optimismus in die Partie gehen", erklärte Trainer José Gomes, der vor allem auf eine Steigerung seiner Sturmhoffnung Maciel setzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%