Fußball
Immer mehr Kinder in Deutschland spielen Fußball

Die Fußballbegeisterung in Deutschland ist weiterhin ungebrochen. Ein Ergebnis der Mitglieder-Statistik des DFB ergab, dass mit insgesamt 2 081 912 aktiven Jungen und Mädchen die Rekordzahl um 27 865 übertroffen wurde.

Die Anzahl fußballspielender Jungen und Mädchen hat eine neue Rekordmarke erreicht. Das ergab das wichtigste Ergebnis der Mitglieder-Statistik des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für das Jahr 2005. Mit insgesamt 2 081 912 Jungen und Mädchen, die aktiv am Ball sind, konnte die Rekordzahl des Vorjahres noch einmal um 27 865 übertroffen werden.

Besonders erfreulich stellt sich in der neuen Mitglieder-Statistik die Entwicklung im Mädchen-Fußball dar. Im Vergleich zum Vorjahr wurden mit 4 113 Teams rund 20 Prozent mehr Mädchen-Teams zum Spielbetrieb in den 21 Landesverbänden angemeldet.

Insgesamt stieg die Mitgliederzahl des DFB im Jahr 2005 auf 6 303 082. Nur 1999 waren mehr gezählt worden. Fußball bleibt damit die Sportart Nummer eins in Deutschland und der DFB der größte Fachverband im Deutschen Sportbund (DSB).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%