Internationale Champions-League-Vorschau
Inter will „Barca" beerben

Während der FC Barcelona als erstes Team in der Geschichte eine erfolgreiche Titelverteidigung in der Champions League anstrebt, sägt Inter Mailand kräftig am Thron der Katalanen. Heute Abend wird um 20.45 Uhr (alle Spiele live bei Premiere) der Vorhang zur neuen Saison in der "Königsklasse" gelüftet, und die Hauptdarsteller fühlen sich für ihre Auftritte gerüstet.

So brennt der spanische Titelträger FC Barcelona in der Gruppe A des deutschen Vizemeisters Werder Bremen bereits zum Auftakt gegen den bulgarischen Meister Lewski Sofia darauf, den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung zu legen. Dieses Kunststück war zuletzt dem AC Mailand vor 16 Jahren geglückt.

"Wir haben eine Mannschaft zusammen, mit der wir den Titelgewinn aus dem Vorjahr wiederholen müssten", sagte Weltfußballer Ronaldinho. Der brasilianische Star selbst will mit überzeugenden Auftritten in der "Königsklasse" die für ihn persönlich enttäuschende WM vergessen machen: "Die WM ist vorbei. Ich bin in einer guten Verfassung."

Der Brasilianer gab nach überstandenen Oberschenkelproblemen beim 3:0 am Wochenende gegen CA Osasuna Pamplona ein glänzendes Ligadebüt. Überhaupt scheinen die Katalanen nach holprigen Saisonstart mit dem verlorenen europäischen Supercup gegen den FC Sevilla (0:3) in Fahrt gekommen zu sein: "Das Team war damals nicht in der körperlichen Verfassung, in der es heute ist", sagte Trainer Frank Rijkaard.

Neben dem Formanstieg spricht auch die Statistik für den Favoriten: "Barca" hat in den vergangenen fünf Jahren jeweils sein Auftaktspiel in der "Königsklasse" gewonnen. Mit einer Tradition wird der spanische Meister allerdings brechen: Erstmals in der Klubgeschichte werden die Katalanen mit einer Werbung auf dem Trikot auflaufen - für einen guten Zweck. Das Uno-Kinderhilfswerk Unicef zahlt für den Werbeschriftzug keinen Euro.

Die Gäste aus Bulgarien wollen sich unterdessen nicht kampflos geschlagen geben. "Ich weiß, dass alle Barca als den großen Favoriten sehen. Aber wir sind bereit zu kämpfen", sagte Lewski-Trainer Stanimir Stojlow, der auf den gesperrten Verteidiger Lucio Wagner verzichten muss. "Wir wollen den Menschen zeigen, dass wir die Gruppenphase nicht nur mit Glück erreicht haben."

In der Gruppe B des deutschen Rekordmeisters Bayern München will Italiens Meister Inter Mailand auf dem anvisierten Weg zur europäischen Krone in Portugals Vizemeister Sporting Lissabon den ersten Stolperstein aus dem Weg räumen. "Mit dem neuen Team sind wir immer zum Siegen verdammt", sagte Trainer Roberto Mancini: "Die Chancen stehen gut, dass dieses Jahr ein Inter-Jahr wird."

Die "Nerazzurri" haben für insgesamt 45,3 Mill. Euro in Weltmeister Fabio Grosso (von US Palermo), Stürmer Hernan Crespo (FC Chelsea) sowie den ehemaligen Juventus-Profis Patrick Vieira und Zlatan Ibrahimovic personell mächtig aufgerüstet. Das Ziel ist klar: Der erste Titel seit 1965.

Unterdessen reist der FC Liverpool, Champions-League-Sieger von 2005, in der Gruppe C mit einigen Sorgen im Gepäck zum niederländischen Double-Gewinner PSV Eindhoven. Nach dem 0:3 in der Liga beim FC Everton rutschten die "Reds" auf Platz neun ab - und an den Rand einer Krise. "Ich bin ganz froh, sofort wieder spielen zu können. Wir müssen in Eindhoven dringend unsere Defensive verbessern", sagte Teammanager Rafael Benitez.

In der Liverpool-Gruppe empfängt am Dienstag außerdem der türkische Pokalsieger Galatasaray Istanbul den französischen Vertreter Girondins Bordeaux mit dem ehemaligen Bremer Johan Micoud. In der Gruppe D gastiert der FC Valencia beim griechischen Meister Olympiakos Piräus, und der AS Rom hat es zum Auftakt mit dem ukrainischen Titelträger Schachtjor Donezk zu tun.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%