Interview
„Die Liga braucht eine Vision“

FC-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen den AC Mailand über die Begrenzung der Champions-League-Plätze für die großen Ligen, das Marktversagen im europäischen Vereinsfußball und eine Vision für die Fußball-Bundesliga.

Handelsblatt: Herr Rummenigge, Sie haben jüngst vorhergesagt, dass es in den kommenden zehn Jahren kein deutscher Verein mehr ins Champions-League-Finale schafft. Keine hoffnungsvolle Prognose vor dem heutigen Viertelfinalspiel gegen Mailand…

Karl-Heinz Rummenigge: Ich wollte die Lage etwas verschärfen.

Warum?

Um zu verdeutlichen, wie es um den europäischen Fußball bestellt ist.

Wie ist es um ihn bestellt?

Wir haben jahrelang nur noch über Mehreinnahmen geredet, aber wo ist das Geld hingegangen – von der linken in die rechte Hand der Spieler. Oder nehmen Sie den FC Chelsea. Die haben den gleichen Umsatz wie wir, zwischen 220 und 240 Mill. Euro, haben damit aber 200 Mill. Euro Verlust erwirtschaftet. Wie wollen Sie gegen diese von Abramowitsch subventionierte Mannschaft auf einem Niveau antreten. Wir haben keinen fairen Wettbewerb mehr.

Das EU-Parlament hat sich vergangene Woche für einen faireren Wettbewerb ausgesprochen…

... ich bin sehr zufrieden, dass mit dem Beschluss über den Ivo Belet-Bericht die Voraussetzungen von der EU für einen fairen Wettbewerb gegeben sind. Das ist ein Steilpass.

Welche Hoffnung verbinden Sie mit der Entscheidung der EU?

Dass in Europa damit wieder rationalere Zeiten im Fußball anbrechen, dass „Waffengleichheit“ unter den Klubs herrscht.

Die Parlamentarier haben sich für die zentrale TV-Vermarktung in ganz Europa und die Einführung eines Kostenkontrollsystems ausgesprochen. Sportkommissar Jan Figel muss beides in seinem Strategiepapier verankern, das er im Juli vorlegen wird...

Ich wünsche mir, dass er der Empfehlung des Parlaments folgt und dieses im Weißbuch des Sports so wiedergibt.

Erst dann hätte Uefa-Präsident Michel Platini die volle Rückendeckung der EU und damit die Möglichkeit, entsprechende Richtlinien zu erlassen...

Ich gehe davon aus, dass die Uefa im Herbst diese Dinge zügig angeht. Sie wird sicherlich den Klubs eine Übergangszeit einräumen müssen, aber ich bin überzeugt, dass Platini diesen Steilpass der EU nutzen wird.

Seite 1:

„Die Liga braucht eine Vision“

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%