Interview mit dem Bayern-Kapitän
Kahn: „Fühlt sich an wie ein Sieg“

Nach der knappen 2:3-Niederlage bei Real Madrid in der Champions League wittert Oliver Kahn Morgenluft. "Ich setze voll auf dieses Tor", so der Torhüter von Bayern München, der nun auch an einen richtigen Neubeginn in der Bundesliga glaubt.

Frage: "Oliver Kahn, wie wichtig war der Treffer von Mark van Bommel kurz vor Schluss?"

Oliver Kahn: "Ich setze voll auf dieses Tor. Das fühlt sich momentan wie ein Sieg an. Dies kann uns auch den Kick geben, endlich auch in der Bundesliga wieder erfolgreich auftreten zu können. Ich hoffe, dass wir da noch Dritter werden. Es ist einfach nicht vorstellbar, dass wir in der Champions League nicht dabei sind. Deswegen müssen wir jetzt jedes Spiel Vollgas geben."

Frage: "Sind nun alle Probleme erledigt?"

Kahn: "Die Probleme sind natürlich noch da. Es ist doch nicht möglich, dass sich von heute auf morgen alles ändert. Das braucht Zeit und vor allem Arbeit. Ich denke aber, dass wir mit dem 3:2 einen wichtigen Schritt gemacht haben, jetzt müssen wir in der Bundesliga am Samstag gegen Wolfsburg nachlegen."

Frage: "Knapp eine Stunde war vom FC Bayern aber nicht viel zu sehen..."

Kahn: "Natürlich werden wir die Fehler analysieren, wir haben zwei Tore aus Standardsituationen gekriegt. Aber wir hätten auch sehr gut spielen und 0:1 verlieren können. Das wäre aber das schlechtere Ergebnis gewesen. So war das Spiel sehr durchwachsen, mit einer tollen Moral in der zweiten Halbzeit, aber mit einem guten Ergebnis für uns."

Frage: "Wie beurteilen Sie die Chancen für das Rückspiel?"

Kahn: "Die Chancen stehen eigentlich sehr gut, obwohl Real auswärts im Moment stärker ist. Aber jetzt kann die Allianz Arena zum ersten Mal unter Beweis stellen, dass sie ein Hexenkessel ist. Das wird ein sensationelles Spiel, da ist alles möglich. Auf das haben wir hingearbeitet."

Frage: "Inwiefern hat der Trainerwechsel schon etwas bewirkt?"

Kahn: "Ottmar Hitzfeld gibt der Mannschaft den Glauben und das Selbstvertrauen nach und nach wieder zurück. Die Mannschaft versteht langsam, was sie leisten kann."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%