Interview mit Jürgen Klinsmann
„Man muss uns auf der Rechnung haben“

Jürgen Klinsmann spricht im Interview über das bevorstehende Achtelfinale, die Superform von Miroslav Klose und die Leistung von Robert Huth.

"Herr Klinsmann, durch das 3:0 gegen Ecuador hat sich ihr Team den Gruppensieg gesichert. Wie groß ist die Freude bei Ihnen?"

Jürgen Klinsmann: "Wenn man vor 72 000 Zuschauern als Sieger vom Platz geht und Gruppensieger wird, ist das ein schönes Gefühl. Das dürfen die Spieler auch genießen. Aber ab morgen gilt unsere Konzentration dem Achtelfinale. Denn wir wissen, dass es dort zwei Nummern schwerer wird."

"Sie klingen trotz des klaren Ergebnisses nicht gerade euphorisch..."

Klinsmann: "Wir wollen noch drei Wochen im Turnier bleiben. Deshalb bleiben wir mit beiden Füßen auf dem Boden. Aber die Mannschaft hat einen Glauben an sich gewonnen, dass sie keinen Gegner der Welt fürchten muss, wenn sie an ihre Grenzen geht. Die jungen Spieler reifen mit jedem Spiel, und die älteren führen sie immer besser. Und wir wissen, dass es heute auch einiges zu bemängeln gab."

"Was denn genau?"

Klinsmann: "Das war insgesamt eine Nummer schlechter als gegen Polen. Vor allem war es viel langsamer. Wir haben uns teilweise den Rhythmus der Ecuadorianer aufzwingen lassen. Dann wurde der Ball nach hinten gespielt, und das kann ich gar nicht sehen. Aber die Mannschaft weiß, dass die WM jetzt erst richtig los geht, und dass sie alles geben muss, um Schritt für Schritt weiterzukommen. Jetzt kommen die Spiele, in denen es um alles geht und man sich keine Fehler erlauben darf."

"Miroslav Klose hat schon wieder zwei Tore geschossen. Könnte er der entscheidende Trumpf zum Titel sein?"

Klinsmann: "Miro ist seit Monaten in bestechender Form. Er war bei der WM vor vier Jahren schon imponierend, und diesmal ist es noch ein ganz anderer Miro als vor vier Jahren. Er hat eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht. Er ist zum absoluten Führungsspieler gereift und hat sich selbst in die internationale Klasse gespielt. 2002 hat er in der Vorrunde fünf Tore geschossen und danach keines mehr. Diesmal wollen wir ihn so heiß machen, dass er auch in den entscheidenden Spielen trifft."

Seite 1:

„Man muss uns auf der Rechnung haben“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%