Interview mit Ronaldo
„Argentinien, Deutschland, Italien sind stark“

Am heutigen Dienstagabend spielen die Kicker aus Brasilien in ihrem ersten WM-Spiel gegen die Mannschaft aus Kroatien. Star auf dem Platz ist Ronaldo. Er spricht im Interview über seine Karriere, die Weltmeisterschaft und sein soziales Engagement.

Ronaldo, wenn Sie sich an ihre Anfänge zurückerinnern, wann hatten Sie das Gefühl, ein Weltstar werden zu können?

"Wie jeder Anfang war auch meiner schwer. Brasilien hatte einige Jungs, die in der Lage waren, Profis zu werden. Ich musste außerdem auch noch studieren. Ich glaube, mir ist klar geworden, dass ich es weit bringen kann, als ich das erste Mal in das brasilianische Nationalteam berufen worden bin. (Anm. der Red: kurz vor der Weltmeisterschaft 1994, als 17-Jähriger)"

Glauben Sie, dass Sie es so weit gebracht hätten, wenn Sie nicht nach Europa gegangen wären?

"Es ist schwierig, darüber zu spekulieren. Ich weiß, dass es für mich das richtige war, nach Holland zu gehen, eine Liga in der die Meisterschaft nicht so komplex ist. Trotz der Probleme, die ich mit der Sprache hatte, war es dort einfach, sich an Europa zu gewöhnen. Ich glaube zwar, dass es brasilianische Spieler gibt, die Anerkennung bekommen können, ohne in Europa zu spielen. Aber wenn ihre Sterne erst einmal funkeln, dann werden sie meistens von einem europäischen Klub angeheuert."



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen Sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne - Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



Brasilien ist WM-Favorit. Doch diese Rolle kann auch eine Bürde sein...

"Die Favoritenrolle muss man auf dem Platz rechtfertigen. Wir haben eine exzellente Mannschaft mit großen Möglichkeiten, aber die Herausforderung ist groß."

Was sind die Stärken ihres Team? Die technischen Fähigkeiten der Spieler, die große taktische Reife, die Erfahrenheit oder die Einigkeit unter den Spielern?

"Sie haben die Antworten schon mitgeliefert. Das alles sind unsere Stärken. Deshalb sind wir auch der Favorit."

Wer sind die drei größten Widersacher Brasiliens bei der Weltmeisterschaft?

"Argentinien, Deutschland und Italien sind sehr stark. Aber auch England, Frankreich... Die Weltmeisterschaft ist alles andere als einfach zu gewinnen."

Was denken Sie über den deutschen Fußball und die deutsche Nationalmannschaft?

"Sie spielen einen traditionellen Fußball, sind sehr angesehen und haben bedeutende Klubs in Europa, wie Bayern München. Die Deutschen sind ein Favorit auf den Titel. Sollten wir aufeinander treffen, werden sie auf jeden Fall ein sehr schwerer Gegner sein."

Seite 1:

„Argentinien, Deutschland, Italien sind stark“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%