Italien
Weltmeister-Trainer Lippi tritt zurück

Der Trainer des Fußball-Weltmeisters Italien, Marcello Lippi, ist zurückgetreten.

HB ROM. Dies teilte ein Sprecher des italienischen Fußballverbands am Mittwoch mit. Der 58-Jährige hatte die Italiener bei dem Turnier in Deutschland zu ihrem vierten WM-Erfolg geführt. Lippi übernahm das Amt des Cheftrainers der "Squadra Azzurra" im Juli 2004 von Giovanni Trapattoni, der nach Italiens enttäuschendem Aus bei der Europameisterschaft 2004 abgetreten war. In den zwei Jahren unter Lippi hat die italienische Mannschaft nur zwei Spiele verloren, gegen Island und gegen Slowenien jeweils 2004.

Lippi war kurz vor der WM im Zusammenhang mit dem Fußballskandal in Italien in die Kritik geraten. So war er wegen der Ermittlungen gegen seinen früheren Club Juventus Turin vorgeladen worden, hat eine Verwicklung aber stets bestritten. Bei dem Skandal geht es um manipulierte Spiele. Vor einem Sportgericht sind mehrere Vereine, Funktionäre und Schiedsrichter wegen Betrugs angeklagt. Ein Urteil wird in den kommenden Tagen erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%