Italiener sollen nur Durchgangsstation sein: Bayern zittert um Kahn – aber nicht vor Milan

Italiener sollen nur Durchgangsstation sein
Bayern zittert um Kahn – aber nicht vor Milan

dpa MÜNCHEN. Endlich Champions League: Nach der Langeweile im Bundesliga-Titelkampf fiebert der FC Bayern München dem ersten großen Fußball-Abend im Weltmeisterschafts-Jahr entgegen.

Dabei zittert der Bundesliga-Dominator um den Einsatz von Nationaltorhüter Oliver Kahn, aber nicht vor Angstgegner AC Mailand. Denn ungeachtet der schwarzen Europapokal-Serie gegen den Champions-League-Finalisten der vergangenen Saison geht der deutsche Meister mit breiter Brust ins Achtelfinal-Hinspiel. „Die Mannschaft brennt. Wir sind optimistisch, eine Runde weiterzukommen“, sagte Trainer Felix Magath trotz der Sorgen um Keeper Kahn.

Seit der Bundesliga-Partie, als sich der Kapitän beim 1:1 in Hannover eine schmerzhafte Oberschenkelprellung zuzog, läuft ein Wettlauf gegen die Zeit. Die medizinische Abteilung der Bayern arbeitet fieberhaft an der rechtzeitigen Genesung des 36-Jährigen. „Ein Ausfall wäre ausgerechnet in dem Spiel ein Handicap“, kommentierte Magath.

Kahn will sich nur ins Tor stellen, „wenn es Sinn macht und ich keine Schmerzen habe“. Ansonsten müsste Ersatzkeeper Michael Rensing ausgerechnet gegen Milans Stürmerstars wie Andrej Schewtschenko und Filippo Inzaghi seine Champions-League-Feuertaufe bestreiten. Der U-21-Nationaltorhüter hat gerade einmal sieben Bundesliga-Partien auf dem Buckel. Kein Grund zur Panik, meinte der 21-Jährige: „Ich kann mich ruhigen Gewissens ins Tor stellen.“ Allerdings rechnet er nicht damit. „Ich denke, dass Olli fit wird“, spekulierte Rensing.

Schließlich will Kahn beim ersten Top-Spiel im WM-Jahr, das die deutsch-italienischen Wochen mit dem weiteren Champions-League-Duell zwischen Werder Bremen und Juventus Turin sowie dem Länderspiel der beiden Nationen am 1. März in Florenz eröffnet, unbedingt mit von der Partie sein. Es wäre immerhin sein 94. Champions-League-Spiel - das 100. könnte Kahn ausgerechnet am 17. Mai im Finale bestreiten.

Seite 1:

Bayern zittert um Kahn – aber nicht vor Milan

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%