Italiener wahrscheinlich in Hennef
Bonn als WM-Quartier gefragt

Die Japaner haben sich bereits für die ehem,alige Bundeshauptstadt entschieden, die Portugiesen zeigen sich zumindes stark interessiert. Etwas beschaulicher, aber ebenfalls in der Region, werden es wohl die Italiener bevorzugen.

HB BONN. Die japanische Fußball-Nationalmannschaft wird während der WM 2006 in Deutschland ihr Quartier in Bonn aufschlagen. Das bestätigten informierte Kreise am Freitag in Bonn. Die Japaner hätten sich entschieden, im Hilton Hotel direkt am Rheinufer zu wohnen und im städtischen Sportpark Nord zu trainieren.

Auch die Portugiesen ziehe es nach Bonn. Sie zeigten sehr großes Interesse am Dorint Hotel, das auch Bayern München bereits zwei Mal zur Saisonvorbereitung beherbergte.

Italiens Fußball-Team werde sich mit großer Wahrscheinlichkeit in der Sportschule Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) einquartieren. Die Sportschule wird zur Zeit aufwendig modernisiert.

Mit der Anwesenheit des japanischen Teams dürften in Bonn auch Tausende von Fußball-Touristen den Weg an den Rhein finden. Der Sportpark Nord soll bis zur WM noch erneuert und saniert werden. Für Bonn als Quartier spricht auch der nahe Flughafen Köln/Bonn.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%